Marlehn Thieme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marlehn Thieme, 2016

Marlehn Thieme, geb. Dohse, (* 1957) ist eine deutsche Rechts- und Sozialwissenschaftlerin. Sie ist Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung und des ZDF-Fernsehrates.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thieme besuchte zwischen 1964 und 1967 in Lübeck die Volksschule am Stadtpark und von 1967 bis 1976 das Katharineum zu Lübeck, das sie mit Abitur abschloss. Von 1976 bis 1982 studierte sie Rechts- und Sozialwissenschaften an den Universitäten Freiburg und Bonn. Ihre Referendariatszeit verbrachte sie am Oberlandesgericht Hamburg. Schließlich legte sie 1986 das 2. juristische Staatsexamen ab.

Von 1986 an durchlief sie eine Traineeausbildung bei der Deutschen Bank und war danach als Projektmitarbeiterin und -leiterin in der Zentralen Personalabteilung des Bankhauses in Frankfurt tätig. Von 1995 bis 2001 war sie die Geschäftsführerin der Deutsche Bank Stiftung Alfred Herrhausen „Hilfe zur Selbsthilfe“. 2001 wechselte sie als Leiterin Marketing Nachlass- und Stiftungsmanagement in die Abteilung Private Banking, 2003 als Stellvertretende Leiterin Marketing und Kommunikation in die Abteilung Privat Wealth Management. 2005–2013 war sie für Corporate Social Responsibility im Konzern zuständig und gehört dem Aufsichtsrat des Unternehmens an. 2015 wurde sie Aufsichtsratsvorsitzende der Bank für Kirche und Diakonie eG – KD-Bank.[1]

Ehrenamtliche Tätigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über ihren beruflichen Wirkungskreis hinaus tritt Thieme durch die Übernahme ehrenamtlicher Tätigkeiten hervor. Seit 2003 ist sie Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)[2] und gehört als deren Vertreterin seit dem 9. Juli 2004 dem ZDF-Fernsehrat an, dessen Vorsitz sie seit 8. Juli 2016 innehat. Als Mitglied und später als Vorsitzende im Rat für Nachhaltige Entwicklung berät sie seit 2007 die deutsche Bundesregierung zur Fortentwicklung ihrer Strategien zur Nachhaltigkeit.[3] Zudem gehört sie Vorstand des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer an.[1]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marlehn Thieme ist mit dem Rechtsanwalt Hinrich Thieme verheiratet und hat zwei Töchter.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marlehn Thieme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Wechsel an der Aufsichtsratsspitze der KD-Bank. epd-Meldung auf evangelisch.de, 19. Februar 2015.
  2. EKD:Wahlergebnisse des Rates
  3. Joachim Wille: Energiewende: Mehr als billiger Strom. Interview mit Marlehn Thieme in der Frankfurter Rundschau, Ausgabe vom 11. Februar 2014, S. 18–19.
  4. Philipp Gessler: Vorsitzende des Nachhaltigkeitsrates Thieme: Wer sie unterschätzt, verliert. taz, 2. März 2012.