Martés

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Canal de Berdún: Martés
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Martés (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Jacetania
Koordinaten 42° 34′ N, 0° 53′ WKoordinaten: 42° 34′ N, 0° 53′ W
Fläche: 47,82 km²
Einwohner: 30 (2015)INE
Bevölkerungsdichte: 0,63 Einw./km²
Postleitzahl: 22770
Ortskennzahl: 22076000400

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Spanien/Wartung/localidad

Martés (spanisch) bzw. Martes (aragonesisch) ist ein Ort im Pyrenäenvorland am Rande des Jakobswegs. Er gehört zur Gemeinde Canal de Berdún in der Comarca Jacetania in der Provinz Huesca der Autonomen Gemeinschaft Aragonien.

Das Dorf liegt auf einem Hügel und hebt sich aus den wie aufgereiht liegenden Wehrdörfern an der südlichen Seite der Senke, die Canal de Berdún genannt wird, durch eine Häufung religiöser Gebäude heraus:

  • Pfarrkirche Nuestra Señora de las Candelas aus dem 16. Jahrhundert,
  • Einsiedelei Nuestra Señora de Javierremartés, 14. Jahrhundert,
  • Einsiedelei San Pelay,
  • Einsiedelei San Sebastián.

Ein weiteres historisches Gebäude ist die Casa Consistorial (Rathaus) aus dem 15. Jahrhundert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Huesca. Guía turística del Altoaragón, Editorial Pirineo, Huesca 2003, ISBN 84-87997-68-6, S. 22

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Muszla Jakuba.svg
Navigationsleiste Jakobsweg „Camino Aragonés