Martin Cummins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Cummins (* 28. November 1969 in North Delta, British Columbia) ist ein kanadischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent.

Leben[Bearbeiten]

Martin Cummins begann seine Karriere mit dem Film Freitag, der 13. Teil 8 – Todesfalle Manhattan. Neben seinen Filmrollen hatte er zahlreiche Gastauftritte in Fernsehserien. Dazu zählen 21 Jump Street, Der Polizeichef, Highlander, M.A.N.T.I.S., Outer Limits – Die unbekannte Dimension, Stargate – Kommando SG-1, Jake 2.0, Andromeda, Smallville, 4400 – Die Rückkehrer und Kyle XY. Seine bekanntesten Rollen hatte er von 1996 bis 1999 in der Fernsehserie Poltergeist – Die unheimliche Macht und von 2000 bis 2001 in Dark Angel. Zusätzlich führte er bei einigen Fernsehserien und Filmen Regie und betätigt sich als Filmproduzent. Seit einiger Zeit ist er vor allem als Schauspiellehrer beschäftigt.

Cummins war bis zum Jahr 2004 mit Brandy Ledford verheiratet.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Schauspieler
Regisseur

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2001: Nominierung für den Leo Award in der Kategorie Best Screenwriter of Feature Length Drama für We All Fall Down
  • 2001: Genie Award in der Kategorie Best Performance by an Actor in a Supporting Role für Love Come Down
  • 2002: Nominierung für den Gemini Award in der Kategorie Best Performance by an Actor in a Continuing Leading Dramatic Role

Weblinks[Bearbeiten]