Masala (Musikfestival)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Masala Weltmarkt auf dem Andreas Hermes-Platz am Pavillon
Festivalbühne beim Masala Weltmarkt

Das Masala Welt-Beat Festival gehört mit über 10.000 Besuchern zu den großen europäischen Festivals für Weltmusik.[1] Es findet jedes Jahr im Sommer in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover und in der Region Hannover statt.

Erstmals wurde das größte norddeutsche Weltmusikfestival 1995 im Kulturzentrum Pavillon veranstaltet, seither wird es an verschiedenen Veranstaltungsorten durchgeführt.[2] Gründer sind die Leiter des Pavillons Christoph Sure und Gerd Kespohl. Der Name der Veranstaltung geht auf die scharfe indische Gewürzmischung Garam Masala zurück.

Auf verschiedenen Festivalbühnen werden Künstler aus aller Welt präsentiert. Im Programm werden sowohl traditionelle Musikkulturen als auch Elemente moderner Pop-, Jazz- und Rockmusik berücksichtigt. Während in den Anfangsjahren ein Schwerpunkt des Festivals auf afrikanischer Musik lag, wurde das musikalische Spektrum seit 2007 erweitert und dem veränderten Publikumsgeschmack angepasst.[3]

Neben vielen anderen Künstlern traten bisher die portugiesische Band Madredeus, die südafrikanische Vokalgruppe Mahotella Queens, der senegalesische Sänger Baaba Maal, die kubanischen Afro-Cuban All Stars und Susanne Lundeng (Norwegen) auf dem Musikfestival auf.

Zum Musikfestival wird ein umfangreiches Rahmenprogramm mit einem Weltmarkt und Workshops veranstaltet. Traditionell wird das Masala mit einer großen Kinderkarawane durch die Innenstadt von Hannover eröffnet. Schirmherrin ist Doris Schröder-Köpf.

Tonträger[Bearbeiten]

  • Elena Ledda, Lila Downs, Habib Koité, Sexteto Mayor u. a.: Masala-Weltbeat, Flow Fish, Hildesheim 2004[4]
  • Va Naked Raven, Zap Mama und andere: Masala-Weltbeat 2, Flow Fish, Hildesheim 2006[5]
  • Va Assad, Grine Kuzine und andere: Masala-Weltbeat 3, Flow Fish, Hildesheim 2006[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMasala: Die Kunst der Kombination, Bericht über das Festival 2007. Hrsg.: haz.de, 15. Juli 2007, abgerufen am 3. Oktober 2008.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMusikfestivals in Niedersachsen. Hrsg.: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, 31. Oktober 2002, abgerufen am 3. November 2008., darin Nr. 028 Masala: ...des mit ca. 20.000 Besuchern größten Weltmusikfestivals in Norddeutschland.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatWeltbeat für alle. Hrsg.: taz.de, 24. Mai 2008, abgerufen am 3. November 2008.
  4. Masala-Weltbeat 2004: Eintrag im Deutschen Musikarchiv.
  5. Masala-Weltbeat 2: Eintrag im Deutschen Musikarchiv.
  6. Masala-Weltbeat 3: Eintrag im Deutschen Musikarchiv.