Material Design

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Einige charakteristische Bestandteile des Material Design

Material Design ist eine vom Unternehmen Google Inc. entwickelte Designsprache und wurde zuerst bei Google Now verwendet. Das Design basiert auf kartenähnlichen Flächen und dem Gestaltungsstil Flat Design, welcher für seinen Minimalismus bekannt ist, verwendet aber dennoch viele Animationen und Schatten, um einen leichten Tiefeneffekt zu erzeugen und den Nutzer sofort erkennen zu lassen, welche Bereiche wichtige Informationen enthalten bzw. interaktiv sind.[1]

Material Design wird mittlerweile in vielen Apps (primär auf Googles Betriebssystem Android) und seltener im Web benutzt. Google aktualisiert kontinuierlich seine Webdienste mit dem Material Design und bietet auch anderen Entwicklern APIs für die Implementierung der Designrichtlinien an.

Material Design wurde am 25. Juni 2014 auf der Google I/O angekündigt und ab 2015 übernahmen die meisten Google-eigenen Apps die Designsprache.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Material Design – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Introduction - Material design - Google design guidelines. In: Google design guidelines. Abgerufen am 27. Mai 2016.