Maukspitze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maukspitze
Gipfelaufbau der Maukspitze von Westen

Gipfelaufbau der Maukspitze von Westen

Höhe 2231 m ü. A.
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Kaisergebirge
Dominanz 0,54 km → Ackerlspitze
Schartenhöhe 96 m ↓ Scharte zur Ackerlspitze
Koordinaten 47° 33′ 34″ N, 12° 21′ 25″ OKoordinaten: 47° 33′ 34″ N, 12° 21′ 25″ O
Maukspitze (Tirol)
Maukspitze
Gipfel der Maukspitze

Gipfel der Maukspitze

Die Maukspitze ist ein 2231 m ü. A. hoher Gipfel im Kaisergebirge in den nördlichen Kalkalpen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Maukspitze stellt den östlichsten eigenständigen Gipfel des Kaisergebirges dar. Nach Osten schließt sich der Kamm des Niederkaisers an, im Westen grenzt die Maukspitze an die Ackerlspitze. Nach Süden fällt die Maukspitze steil und schrofig (Niedersessel, Hochsessel), teilweise auch mit senkrechten Wandstufen ins Leukental nach St. Johann in Tirol ab. Nach Norden bricht die Maukspitze ebenfalls steil zum Kaiserbachtal ab. Der Berg gehört zur Gemeinde Kirchdorf in Tirol; das Gipfelkreuz liegt direkt an der Grenze zur Gemeinde Going am Wilden Kaiser.

Routen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund ihrer exponierten Lage ist die Maukspitze ein beliebter Aussichtsgipfel, jedoch von keiner Seite leicht zugänglich. Der einfachste Zustieg erfolgt von der Wochenbrunneralm im Süden über Niedersessel und Südostgrat (I). Die Maukspitze ist auch über einen ausgesetzten Bergsteig, der Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und alpine Erfahrung erfordert, von der Ackerlspitze erreichbar. Als Ausgangspunkt bietet sich in jedem Fall die Ackerlhütte an. Des Weiteren finden sich viele Kletterrouten verschiedener Schwierigkeitsgrade.

Literatur und Karte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maukspitze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien