Maxime Vantomme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maxime Vantomme bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2010

Maxime Vantomme (* 8. März 1986 in Menen) ist ein belgischer Radrennfahrer.

Maxime Vantomme gewann 2002 das Junioren-Eintagesrennen Gouden Fiets Eddy Merckx und 2004 wurde er Erster der Gesamtwertung bei Keizer der Juniores Koksijde. In der U23-Klasse belegte er 2005 den dritten Platz bei der belgischen Meisterschaft und den zweiten Platz bei Paris–Tours. 2006 gewann er den Memorial Danny Jonckheere Oudenburg und eine Etappe bei der Ronde de l’Oise und fuhr später für das ProTeam Quick Step-Innergetic als Stagiaire. Im nächsten Jahr fuhr er ohne Profivertrag und gewann eine Etappe bei der Tour des Pays de Savoie, sowie zum zweiten Mal den Memorial Danny Jonckheere Oudenburg. 2008 fuhr Vantomme für das Professional Continental Team Mitsubishi-Jartazi, wo er zu Beginn der Saison eine Etappe bei der La Amissa Bongo Tropicale in Gabun gewann.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006
2008
2014
2015
2017

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maxime Vantomme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien