Mein letzter Film

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelMein letzter Film
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2002
Länge90 Minuten
AltersfreigabeFSK ohne Altersbeschränkung
Stab
RegieOliver Hirschbiegel
DrehbuchBodo Kirchhoff
ProduktionHubertus Meyer-Burckhardt,
Claudia Schröder
KameraRainer Klausmann
SchnittMartina Matuschewski
Besetzung

Mein letzter Film ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2002 von Regisseur Oliver Hirschbiegel.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine alternde Schauspielerin verpflichtet auf offener Straße einen Kameramann und legt ihm gegenüber eine Lebensbeichte ab, teils in direkter Ansprache an ihren Entdecker und Lebensgefährten. In diesem etwa 90-minütigen Monolog beschreibt sie die Höhe- und Tiefpunkte ihrer Karriere und ihres Lebens, bevor sie sich in ein neues Leben aufmacht.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hannelore Elsner wurde für diese Darstellung als „Beste Hauptdarstellerin beim 53. Deutschen Filmpreis 2003“ ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]