Menkent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stern
Menkent (θ Centauri)
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Zentaur
Rektaszension 14h 06m 40,9s [1]
Deklination -36° 22′ 11,8″ [1]
Scheinbare Helligkeit 2,05 mag [2]
Typisierung
Spektralklasse K0 IIIb [2]
B−V-Farbindex (0,99) [2]
U−B-Farbindex (0,90) [2]
R−I-Index (0,53) [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (1.3 ± 0.5) km/s [2]
Parallaxe (55.45 ± 0.20) mas [2]
Entfernung (59) Lj
(18) pc
Eigenbewegung [2]
Rek.-Anteil: (−520.5 ± 0.2) mas/a
Dekl.-Anteil: (−518.1 ± 0.2) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungθ Centauri
Flamsteed-Bezeichnung5 Centauri
Córdoba-DurchmusterungCD −35° 9260
Bright-Star-Katalog HR 5288 [1]
Henry-Draper-KatalogHD 123139 [2]
Gliese-Katalog GJ 539 [3]
Hipparcos-KatalogHIP 68933 [4]
SAO-KatalogSAO 205188 [5]
Tycho-KatalogTYC Vorlage:Infobox Stern/Wartung/AngabeTycho-Katalog7293-2215-1
2MASS-Katalog2MASS J14064097-3622113[6]
Weitere BezeichnungenMenkent, FK5 520
Aladin previewer

Menkent (arab. „Schulter des Kentauren“) ist die Bezeichnung für den Stern θ Centauri (Theta Centauri). Menkent hat eine scheinbare Helligkeit von +2,1 mag und gehört der Spektralklasse K0 an. Die Entfernung von Menkent beträgt ca. 59 Lichtjahre.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. a b c d e f g h tet Cen. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 22. September 2018.