Menotti Jakobsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Menotti Jakobsson
Voller Name Klas Alfred Menotti Jakobsson
Nation Schweden Schweden
Geburtstag 7. Juli 1892
Geburtsort StockholmSchweden Schweden
Sterbedatum 26. Dezember 1970
Sterbeort EnskedeSchweden Schweden
Karriere
Disziplin Skispringen
Nordische Kombination
Verein Djurgårdens IF
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 2 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
 Schwedische Meisterschaften
Gold 1917 Normalschanze
Gold 1921 Normalschanze
 

Klas Alfred Menotti Jakobsson (* 7. Juli 1892 in Stockholm; † 26. Dezember 1970 in Enskede) war ein schwedischer Skispringer und Nordischer Kombinierer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jakobsson, der für Djurgårdens IF startete, konnte 1917 erstmals die schwedische Meisterschaft im Skispringen von der Normalschanze gewinnen. Diesen Erfolg wiederholte er 1921.[1] Bei den Olympischen Winterspielen 1924 in Chamonix startete Jakobsson im Skispringen wie auch in der Nordischen Kombination. Im Springen von der Normalschanze erreichte er dabei mit Weiten von 41 und 42,5 m den 7. Platz. In der Nordischen Kombination erreichte er den 8. Platz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Svenska Skidförbundet: Backe/Nordisk kombination. In: skidor.com. Abgerufen am 19. März 2016 (schwedisch).