Merrill’s Marauders

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
5307th Composite Unit (provisional)
75 Ranger Regiment Distinctive Unit Insignia.svg
Wappen der Marauders
Aktiv 1943 bis 1944
Land Vereinigte Staaten von Amerika
Streitkräfte Streitkräfte der Vereinigten Staaten
Teilstreitkraft United States Army
Truppengattung United States Army Rangers
Typ Leichte Infanterie
Grobgliederung 3 Bataillone mit jeweils 2 Combat Teams
Stärke ca. 3000
Spitzname Merrill’s Marauders
Kriege und wichtige Schlachten Pazifikkrieg, Burmafeldzug

Merrill’s Marauders (dt. „Merrills Marodeure“), offizielle Bezeichnung 5307th Composite Unit (provisional) (dt. „5307. Kombinierter Verband (provisorisch)“), mit dem Einsatzcode GALAHAD waren eine Spezialeinheit und ein Großverband auf Brigadeebene der United States Army Rangers mit dem Einsatzschwerpunkt Kommandokriegführung und Fernaufklärung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aus drei Bataillonen zu je zwei Combat Teams à 400 Mann, einer Stabs- und einer Lufttransporteinheit bestehende Truppe, die ihren Spitznamen nach ihrem Kommandeur Brigadier General Frank Merrill erhielt, wurde nach der Quadrant-Konferenz am 31. Oktober 1943 in Indien aufgestellt und vom britischen Militär ausgebildet. Im Februar 1944 begannen Merrill’s Marauders als Teil des Northern Combat Area Command (NCAC) mit ihren Operationen auf dem burmesischen Kriegsschauplatz gegen die Kaiserlich Japanische Armee. Während ihres Einsatzes in Burma gelangen der Truppe herausragende Erfolge, darunter die Befreiung eines Gefangenenlagers, in dem auch die letzten Überlebenden des Todesmarschs von Bataan eingesperrt waren. Allerdings erlitt sie auch enorme Verluste, so dass sie am 10. August 1944 mit einer Mannstärke von 130 einsatzfähigen Soldaten von ursprünglich rund 3.000 aufgelöst wurde.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alan Barker: Merrill's Marauders. Ballantine 1972.
  • Cresson H. Kearny: Jungle Snafus…And Remedies. Oregon Institute of Science and Medicine, 1996, ISBN 1-884067-10-7.
  • John B. George: Shots Fired In Anger. NRA Publications, 1981, ISBN 0-935998-42-X.
  • James Hopkins: Spearhead. Merrill's Marauders Society, 2000, ISBN 0-8018-6404-6.
  • Edwin Hoyt: Merrill's Marauders. Pinnacle Books, 1980, ISBN 0-523-40671-1.
  • Charles Newton Hunter: Galahad. Naylor Publishing, 1963.
  • John Latimer: Burma: The Forgotten War. John Murray, 2004, ISBN 0-7195-6576-6.
  • Charlton Ogburn Jr: The Marauders. Harper & Row, New York 1956.
  • Logan Weston: The Fightin' Preacher. Vision Press, 1992, ISBN 0-9628579-7-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]