Michael Laverty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Laverty
Laverty 2007
Nation: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich

Michael Laverty (* 7. Juni 1981 in Toomebridge) ist ein britischer Motorradrennfahrer. Seine jüngeren Brüder John (* 1982) und Eugene (* 1986) sind ebenfalls Motorradrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Laverty fuhr von 2001 bis 2004 zunächst in der britischen Supersport-Meisterschaft. In den Jahren 2005 und 2006 startete er für das Team Stobart Motorsport in der britischen Superbike-Meisterschaft. 2007 ging er mit dem Team Relentless Racing erneut in der britischen Supersport-Meisterschaft an den Start und gewann den Titel. Mit dem gleichen Team fuhr er 2008 in der britischen Superbike-Meisterschaft. 2009 startete Laverty in der US-amerikanischen AMA Superbike Championship sowie bei einigen Rennen in der Supersport-Weltmeisterschaft. Von 2010 bis 2012 fuhr er wieder in der britischen Supersport-Meisterschaft. Bei der 2013 trat Laverty mit Paul Bird Motorsport und deren eigenproduziertem Chassis in der MotoGP an. Sein Teamkollege war der Kolumbianer Yonny Hernández.

Privates[Bearbeiten]

Laverty ist verlobt mit seiner Freundin Jordi.

Statistik in der Motorrad-WM[Bearbeiten]

Start zum BSB-Lauf 2012 in TT Circuit Assen: Noriyuki Haga, Michael Laverty, Shane Byrne und Joshua Brookes (v. l. n. r.)
Saison Klasse Motorrad Rennen Siege Podien Poles Punkte Ergebnis
2013 MotoGP PBM 18 3 25.
2014 MotoGP PBM 18 9 24.
2015 MotoGP Aprilia 1
Gesamt 37 12

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Michael Laverty – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien