Mike Zaka Sommerfeldt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mike Zaka Sommerfeldt (* 1964 in Erfurt) ist ein deutscher Schauspieler und Regisseur.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mike Zaka Sommerfeldt erhielt seine Ausbildung zum Diplom-Schauspieler an der Theaterhochschule Leipzig, jetzt Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig, und war an Theatern in Magdeburg, Nordhausen, Rudolstadt, Erfurt und Dresden engagiert. Seit 1993 erste Regiearbeiten, sowie eigene Projekte. Er stand für verschiedene Kino- und Fernsehproduktionen vor der Kamera und arbeitete u. a. mit Regisseuren wie Dominik Graf, Andreas Dresen und Edgar Reitz. Der Kinokurzfilm Nur ein Lächeln, in dem er die Hauptrolle spielt, lief erfolgreich auf Filmfestivals in Montreal, Los Angeles, Kiew und wurde 2006 auf dem WorldFest Houston mit dem Bronze Remi Award ausgezeichnet. Mike Zaka Sommerfeldt ist seit 2009 in der ZDF Fernsehserie SOKO Stuttgart in der Rolle des Leiters der Kriminaltechnik (KTU) Jan Arnaud zu sehen. Darüber hinaus tritt er mit eigenen Programmen und Lesungen auf. So sind, in Zusammenarbeit mit dem Erich Kästner Museum Dresden, mehrere Erich Kästner Programme entstanden, mit denen er auch deutschlandweit unterwegs ist. Er engagiert sich in der humanitären Hilfe, vor allem bei der Dresdner Organisation arche noVa, für die er u. a. auch 3 Kurzfilme produziert hat.

Sommerfeldt lebt in Dresden.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]