Modern String Quartet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Modern String Quartet
Allgemeine Informationen
Genre(s) Klassische Musik, Jazz
Gründung 1983
Aktuelle Besetzung
Violine
Jörg Widmoser
Violine
Winfried Zrenner
Viola
Andreas Höricht
Violoncello
Thomas Wollenweber
Ehemalige Mitglieder
Violine
Holger Jetter (bis 1989)
Violine
Nicolas Tramitz (bis 1991)
Violoncello
Jost-H. Hecker (bis 2015)

Das Modern String Quartet (MSQ) ist ein Münchener Streichquartett, das Klassik und Jazzverwandtes spielt.[1]

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Quartett hatte seinen Ursprung in einem Engagement für eine freie Improvisation zu einem Lichtbildervortrag.[2]

Das Quartett hat weltweit über tausend Konzerte gegeben und sich auf der Jazzwoche Burghausen, beim Jazz Festival Viersen, den Berliner Festspielen und weiteren Festivals in Tel Aviv, Nancy oder Belgrad präsentiert. Es hat zahlreiche CDs eingespielt und mit vielen Musikern zusammengearbeitet, so 1988 mit Konstantin Wecker, Mercedes Sosa und Joan Baez.

Die Musik wird selbst komponiert oder arrangiert. Improvisation ist Bestandteil jeder Aufführung.

CDs (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Wohltemperierte Klavier (2012)
  • Fever (2008)
  • Watermusic (2004)
  • Modern String Quartet vs. Charlie Mariano (2002)
  • Four Composers (1996)
  • KITE - MSQ with John Kaizan Neptune (1993)
  • Four Brothers (1992)
  • J. S. Bach: Kunst der Fuge, BWV 1080 (1994)
  • MSQ plays Duke Ellington (1990)
  • Jazz für Streichquartett (1988)
  • Elephants and Strings (1986)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Zeit: Streicher-Jazz
  2. modernstringquartet.com: Die Geschichte