Mohegan Sun Arena at Casey Plaza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mohegan Sun Arena at Casey Plaza
Die Mohegan Sun Arena (2012)
Die Mohegan Sun Arena (2012)
Frühere Namen

Northeastern Pennsylvania Civic Arena and Convention Center (1998–2000)
First Union Arena at Casey Plaza (2000–2003)
Wachovia Arena at Casey Plaza (2003–2010)

Daten
Ort 255 Highland Park Boulevard
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Wilkes-Barre, Pennsylvania 18703
Koordinaten 41° 14′ 25,7″ N, 75° 50′ 54,6″ W41.240472222222-75.848502777778Koordinaten: 41° 14′ 25,7″ N, 75° 50′ 54,6″ W
Eigentümer Luzerne County Convention Center Authority
Betreiber Spectacor Management Group (SMG)
Baubeginn 15. September 1997
Eröffnung 13. November 1999
Oberfläche Parkett
Eisfläche
Kapazität 8.050 Plätze (Eishockey)
10.000 Plätze (Konzerte)
Verein(e)

Die Mohegan Sun Arena at Casey Plaza (vormals Wachovia Arena at Casey Plaza) ist eine Multifunktionsarena in der US-amerikanischen Stadt Wilkes-Barre im Bundesstaat Pennsylvania. Die Arena dient als Heimspielstätte des Eishockeyteams Wilkes-Barre/Scranton Penguins aus der American Hockey League (AHL). Bei Eishockeyspielen stehen 8.050 Plätze zur Verfügung, bei Konzerten bis zu 10.000 Plätze. Die Arena befindet sich im Besitz des Luzerne County und wird von der Spectacor Management Group (SMG) betrieben.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Multifunktionsarena wurde am 13. November 1999 unter dem Namen Northeastern Pennsylvania Civic Arena and Convention Center eröffnet, als die Wilkes-Barre/Scranton Penguins ihr erstes Heimspiel absolvierten. Später wurden die Namensrechte von der First Union erworben und die Spielstätte in First Union Arena at Casey Plaza umbenannt. 2001 wurde hier erstmals das AHL All-Star Classic ausgespielt, als die beiden Mannschaften der Canadian AHL All-Stars und PlanetUSA AHL All-Stars aufeinander trafen. Nach einem weiteren Namenswechsel der Arena (Wachovia Arena at Casey Plaza), wurde im November 2009 bekanntgegeben, dass Mohegan Sun, ein Indianerkasino aus Connecticut, sich die Namensrechte an der Arena für die nächsten zehn Jahre gesichert hat.[1]

Von 2002 bis 2009 trugen auch die Wilkes-Barre/Scranton Pioneers aus der arenafootball2 ihre Heimspiele in der Arena aus. Neben Sportveranstaltungen wird das Stadion unter anderem auch für Freestyle Motocross-Rennen, Monstertruck-Rennen (Monster Jam), Basketball-Showspielen der Harlem Globetrotters und Konzerte benutzt.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. thetimes-tribune.com, Mohegan Sun receives naming rights to the arena at Casey Plaza