Molières-Glandaz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Molières-Glandaz
Molières-Glandaz (Frankreich)
Molières-Glandaz
Gemeinde Solaure en Diois
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Die
Koordinaten 44° 44′ N, 5° 24′ OKoordinaten: 44° 44′ N, 5° 24′ O
Postleitzahl 26150
Ehemaliger INSEE-Code 26187
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Molières-Glandaz ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Solaure en Diois mit 102 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Drôme in der Region Rhône-Alpes. Die Einwohner werden Molièrois genannt.

Sie wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2016 mit der früheren Gemeinde Aix-en-Diois fusioniert und zur Commune nouvelle Solaure en Diois in der ebenso neuen Region Auvergne-Rhône-Alpes zusammengelegt. Die Gemeinde Molières-Glandaz gehörte zum Arrondissement Valence und zum Kanton Le Diois (bis 2015 Die).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Molières-Glandaz liegt etwa 32 Kilometer ostsüdöstlich von Valence am Drôme. Die Ortschaft gehört zum Weinbaugebiet Châtillon-en-Diois.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
81 84 79 100 102 113 117 105
Quelle: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Molières-Glandaz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien