Monte Rocchetta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Monte Rocchetta
Monte Rocchetta (Trentino).jpg

Monte Rocchetta, vom Weg zwischen Biacesa und Bochet dei Concoli aus gesehen.

Höhe 1575 m s.l.m.
Lage Trentino, Italien
Gebirge Gardaseeberge
Koordinaten 45° 53′ 13″ N, 10° 48′ 51″ OKoordinaten: 45° 53′ 13″ N, 10° 48′ 51″ O
Monte Rocchetta (Gardaseeberge)

Der Monte Rocchetta ist ein 1575 m s.l.m. hoher Berg in den Gardaseebergen bei Riva del Garda im Nordwesten des Gardasees in Italien.

Routen zum Gipfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Talorte sind Riva del Garda und Biacesa.

Von Biacesa (418 m) aus verläuft eine Route zum Cima Giocchello im Bergmassiv der Rocchetta. Die Route führt zunächst durch einen Wald zur Bocchet dei Concoli (1221 m). Hier befinden sich mehrere von der österreichisch-ungarischen Armee errichtete Laufgräben und Überreste von Stellungen und Kavernen aus dem Ersten Weltkrieg. Ein Bergpfad führt dann weiter in Serpentinen zum Bergkamm und schließlich auf den Cima Giocchello (1540 m).[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Monte Rocchetta – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vgl. Heinrich Bauregger: Gardaseeberge. Bergverlag Rother, München 2008, ISBN 3-7633-4256-7, S. 1540/1541