Mrk 590

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
Mrk 590
{{{Kartentext}}}
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
Sternbild Walfisch
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 14m 33,5s[1]
Deklination -00° 46′ 00″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(s)a: / Sy1.2  [1]
Helligkeit (visuell) 13,0 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 13,9 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1,1′ × 1,0′ [1]
Positionswinkel 69° [2]
Flächen­helligkeit 13,0 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,026385 ± 0,000040  [1]
Radial­geschwin­digkeit 7910 ± 12 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(355 ± 25) ⋅ 106 Lj
(108,7 ± 7,6) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 6. Januar 1785
Katalogbezeichnungen
NGC 863 • NGC 866 • NGC 885 • UGC 1727 • PGC 8586 • CGCG 387-59 • MCG +0-6-56 • IRAS 02120-0059 • KUG 0212-009 • 2MASX J02143357-0046002 • Mrk 590 • GC 509 • H III 260 • h 205 •
Aladin previewer

Mrk 590 (Markarian 590 oder auch als NGC 863 bezeichnet) ist eine Spiralgalaxie mit aktivem Galaxienkern im Sternbild Walfisch. Sie ist rund 350 Millionen Lichtjahre entfernt und ist als Seyfert-1-Galaxie klassifiziert.[3]

Das Objekt wurde am 6. Januar 1785 von William Herschel entdeckt.[4] Die Einträge NGC 866 und NGC 885 im New General Catalogue beziehen sich ebenfalls auf diese Galaxie.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Koay et al. (2016): ALMA probes the molecular gas reservoirs in the changing-look Seyfert galaxy Mrk 590; Monthly Notices of the Royal Astronomical Society 455 (3), S. 2745–2764

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d NGC 863
  3. Anjali Gupta, Smita Mathur, Yair Krongold: Detection of high velocity outflows in Seyfert 1 galaxy Mrk 590. In: The Astrophysical Journey. Band 798, Nr. 1, 9. Dezember 2014, doi:10.1088/0004-637X/798/1/4, arxiv:1406.5968.
  4. Seligman