Museum DKM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Museum DKM. Eingang auf der Güntherstraße. Duisburg 2018

Das Museum DKM ist ein Kunstmuseum in Duisburg in der Nähe des Hauptbahnhofs. Die Eröffnung des Privatmuseums nach dem Umbau der Schweizer Architekten Rohr, Egli und Partner[1] erfolgte am 22. Januar 2009 durch den Schirmherr Jürgen Rüttgers. Der Titel der Eröffnungspräsentation, in der zum ersten Mal Teile der privaten Sammlung DKM öffentlich gezeigt werden, lautet „Linien stiller Schönheit“, dazu ist ein 300seitiger Katalog erschienen. Im Rahmen der Kulturhauptstadt RUHR.2010 ist das Museum das jüngste teilnehmende RuhrKunstMuseen.

Auf 2.700 m² befinden sich 51 Räume für Künstler bzw. Themen mit über 1000 Ausstellungsstücken, darunter das grafische Werk von Blinky Palermo und Objekte von Ai Weiwei. Die Künstler werden mit ihrem Lebenswerk oder einem Überblick gezeigt. Daneben gibt es noch großflächige Bereiche mit Themenensembles, Dialogsituationen und Skulpturenhöfen.[2] Neben der ständigen Sammlungsschau soll es in Zukunft auch Wechselausstellungen geben.

Initiator des Museums ist die Stiftung DKM, deren Gründung auf das Jahr 1999 zurückgeht. Stiftungsgründer sind die beiden Kunstsammler[3][4][5] Dirk Krämer und Klaus Maas, aus deren Initialen die Abkürzung DKM gebildet ist.[6] Im Duisburger Innenhafen betrieb die Stiftung seit 1999 bis zum Januar 2011 die Galerie DKM. In der umgebauten LKW-Halle des ehemaligen Getränkehandels Trinks konnten durch vier große Fenster abwechselnde Rauminstallationen verschiedener Künstler besichtigt werden. Die beiden Sammler betreuen außerdem den Nachlass des Künstlers Ernst Hermanns und das Archiv des Bildhauers Ulrich Rückriem.

Sammlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James Nasmyth und James Carpenter, 1885: The moon considered as a planet, a world and a satelite

Die Sammlung DKM verbindet alte und neue Kunst verschiedener Regionen miteinander. Die Sammlung neuer Kunst enthält Werke der zweiten Hälfte des 20. und des begonnenen 21. Jahrhunderts. Sie umfasst Bilder, Photographien, bildhauerische Werke und komplette Rauminstallationen. Die alte Kunstsammlung umfasst schwerpunktmäßig Werke aus Pakistan, Indien, Iran, Japan, Kambodscha, Thailand und Ägypten. China ist mit Kunstwerken aus der Han- und Qi-Dynastie vertreten.

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • 23.01.2009 – permanent | Sammlung DKM | Linien stiller Schönheit (Linien durch die Sammlung – 5.000 Jahre Kultur und Ästhetik)
    • 03.03.2019 – 01.09.2019 | Sammlung DKM | 10 Jahre Museum DKM
    • 24.11.2018 – 17.03.2019 | Peter Royen | Wiederentdeckt!
    • 10.11.2018 – 06.10.2019 | Dorothee von Windheim (DE) | Sebastian – Chronik einer Arbeit
    • 20.10.2018 – 27.03.2019 | Hannes Vogel (CH) | Sterben.Tod
    • 29.09.2018 – 27.03.2019 | Patrick Hamilton (CL) | Schwarze Werkzeuge
    • 04.05.2018 16.09.2018 | Kunst & Kohle – Die schwarze Seite
    • 16.10.2017 08.04.2018 | Nikolaus Koliusis (AT) | Blaubeziehung
    • 05.05.2017 – 08.04.2018 | Tom Fecht (DE) | TiefenZeit
    • 25.03.2017 – 24.09.2017 | Ernst Hermanns und sechs Preisträger aus siebzig Jahren. 70 Jahre junger westen.
    • 30.09.2016 – 05.03.2017 | Gereon Krebber (DE) | antagomorph
    • 05.08.2016 – 28.08.2016 | Tata Ronkholz (DE) | Trinkhallen und mehr
    • 11.06.2016 – 28.08.2016 | Nikolaus Koliusis (DE) | Blau
    • 11.06.2016 – 28.08.2016 | Ulrich Tillmann (DE) | Mein Schatten, mein Echo und ich
    • 19.03.2016 – 05.02.2017 | Johannes Brus (DE) | Einerlei wo außerhalb der Welt
    • 30.01.2016 – 17.04.2016 | Katharina Hinsberg und Beate Terfloth (DE) | Arbeiten auf Papier
    • 12.09.2015 – 10.01.2016 | Sven Drühl (DE) | Shin Hanga – japanische Landschaften
    • 09.05.2015 – 30.08.2015 | Sammlung DKM | Subjektive Fotografie II
    • 12.12.2014 – 26.04.2015 | Raum, Statik und Bewegung. Der Plastiker Ernst Hermanns
    • 05.09.2014 – 23.11.2014 | Duisburger Perspektiven | Barbara Köhler, Gereon Krebber, Maik u. Dirk Löbbert, Timm Rautert, Yevgeniya Safronova, Manfred Vogel, Raimund v. Well
    • 25.04.2014 – 25.08.2014 | Gianfredo Camesi (CH) | Eccéité
    • 31.01.2014 – 14.04.2014 | Sammlung DKM | Subjektive Fotografie
    • 31.01.2014 – 25.08.2014 | Thomas Virnich (DE) | Die Welt am Kleiderhaken
    • 20.04.2013 – 06.01.2014 | Richard Long (GB) | Rhine Driftwood Line
    • 22.02.2013 – 06.05.2013 | Götz Diergarten (DE) | Das Besondere im Banalen
    • 10.08.2012 – 26.11.2012 | Norbert Frensch (DE) | Malerei
    • 13.07.2012 – 27.05.2013 | Blinky Palermo (DE) | Die gesamte Grafik
    • 13.07.2012 – 26.08.2012 | Werner J. Hannappel | Landschaften
    • 27.01.2012 – 30.07.2012 | Die Kunst Gandhāras in der Sammlung DKM
    • 11.11.2011 – 18.06.2012 | Claudia Terstappen (AU/DE) | Tanz, Tod und Beschwörung
    • 30.10.2011 – 09.04.2012 | Die Kunst Ägyptens in der Sammlung DKM
    • 27.08.2011 – 02.04.2012 | Christiane Möbus und Timm Ulrichs (DE) | "... aus einem Lager"
    • 01.07.2011 – 24.10.2011 | Ai Weiwei (CN) | Werke in der Sammlung DKM
    • 01.07.2011 – 24.10.2011 | Katharina Hinsberg (DE) | spatien
    • 27.05.2011 – 24.10.2011 | Amlash. Tiergefäße und Tierbronzen aus dem Iran in der Sammlung DKM
    • 29.04.2011 – 31.10.2011 | Ulrich Erben (DE) | Farben der Erinnerung
    • 04.03.2011 – 30.09.2011 | Sammlung DKM | Die Schönheit der Antike kennt kein Alter, keine Zeit.
    • 04.02.2011 – 30.09.2011 | Sammlung DKM | Besinnung und Rückkehr
    • 01.10.2010 – 24.01.2011 | Mischa Kuball (DE) | public alphabet
    • 19.03.2010 – 20.09.2010 | Ai Weiwei (CN) | Barely Something
    • 04.09.2009 – 03.01.2010 | Hannes Vogel (CH) | Schams! Schach! James!

Ausstellungen in der Galerie DKM (2001 – 2009)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • 30.10.2009 – 01.03.2010 | Nikolaus Koliusis (A, DE) | Do come in
    • 03.07.2009 – 18.10.2009 | Young-Jae Lee (KR,DE) | 1 1 1
    • 06.03.2009 – 21.06.2009 | Vittorio Messina (IT) | Momentanea Mens
    • 31.10.2008 – 22.02.2009 | Christiane Möbus (DE) | Seit Jahrmillionen
    • 31.10.2008 – 22.02.2009 | Hayato Goto (JP) | 8/8
    • 04.07.2008 – 19.10.2008 | Patrick Hamilton (CL) | Santiago dérive
    • 09.11.2007 – 17.02.2008 | Gianfredo Camesi (CH) | Plénitude
    • 13.07.2007 – 28.10.2007 | Gereon Krebber (DE) | Slurp
    • 02.03.2007 – 24.06.2007 | Raimund Kummer (DE) | Hindsight Bias
    • 06.12.2006 – 18.02.2007 | Yevgeniya Safronova (UKR, DE) | Lichterfluss
    • 01.09.2006 – 19.11.2006 | Magdalena Jetelová (CZ, DE) | Notstand
    • 02.06.2006 – 20.08.2006 | Gunter Frentzel (DE, CH) | Harmonie, rhythmisch gebrochen
    • 01.03.2006 – 21.05.2006 | Erich Reusch (DE) | Nichtraum Verborgener Raum Freiheit des Raumes
    • 02.12.2005 – 19.02.2006 | Julen Birke (CL) | Añañuca
    • 02.09.2005 – 20.11.2005 | Kyungwoo Chun (KR) | 100 Questions
    • 03.06.2005 – 21.08.2005 | Hugo Suter (CH) | Frühlicht, Dämmerung
    • 04.03.2005 – 22.05.2005 | Ulrich Erben (DE) | Der stille Raum
    • 26.11.2004 – 20.02.2005 | Ernst Hermanns (DE) | zum 90. Geburtstag (1914–2004)
    • 25.08.2004 – 14.11.2004 | Catalina Gelcich (CL) | Dead Line on Site
    • 10.05.2004 – 08.08.2004 | Yuji Takeoka (JP) | Sieben Sockel aus Blue Stone
    • 29.01.2004 – 30.04.2004 | Thomas Virnich (DE) | Fliegende Katakomben
    • 27.10.2003 – 12.01.2004 | Xoán Anleo (ES) | Fricción
    • 30.06.2003 – 13.10.2003 | Hamish Fulton (GB) | The Flow of Water
    • 28.04.2003 – 16.05.2003 | Bernhard Härtter (DE) | Harass
    • 14.10.2002 – 06.01.2003 | Fabrice Gygi (CH) |Crossblock
    • 23.06.2002 – 30.09.2002 | Claudia Terstappen (AU/DE) | Cruz del Romero
    • 22.04.2002 – 17.06.2002 | Gregor Schneider (DE) | Haus ur
    • 21.01.2002 – 08.04.2002 | Ulrich Tillmann (DE) | Das Klaus Peter Schnüttger-Webs Museum zu Gast in Duisburg
    • 29.10.2001 – 05.01.2002 | Hochschule für Gestaltung Karlsruhe | Datei geöffnet
    • 13.08.2001 – 14.10.2001 | Raimund van Well (DE) | from within
    • 31.05.2001 – 05.08.2001 | Christine Borland, Gerda Steiner & Jörg Lenzlinger, Thomas Locher, Richard Serra und Andreas Slominski | Echo's Pool
    • 17.05.2001 – 27.05.2001 | Dagmar Keller / Martin Wittwer (DE/CH) | Ich denke ernsthaft darüber nach, ob ich nicht irgendwo hingehen soll, wo mich keiner mehr findet.
    • 17. 03. 2001 – 10.05.2001 | Hannes Vogel (CH) | Wylermeer
    • 04.02.2001 – 11.03.2001 | Erwin Wortelkamp (DE) | Skulptur – Architektur
    • 06.11.2000 – 14.01.2001 | Hans-Dirk Hotzel und Barbara Köhler (DE) | INNEN:HAFEN (NACHTMITSCHRIFT)
    • 01.09.2000 – 01.11.2000 | Ulrich Erben (DE) | Cargotrans
    • 01.09.2000 – 01.11.2000 | Tanja Bagusat und Thomas Jerig (DE) | Erzinsel 15.7.2000
    • 26.09. 2000 | Horst Hoheisel (DE) | Skulpturen und Zermahlene Geschichte
    • 04.06.2000 – 31.08.2000 | Maik und Dirk Löbbert (DE) | Verwandtschaft
    • 19.03.2000 – 28.05. 2000 | Jai-Young Park (KR) | Hydra: Der Ort der Bilder
    • 01.12.1999 – 24.02.2000 | Nikolaus Koliusis (AT) | under construction

Künstler in der Sammlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ai Weiwei • Ditmar Albert • Luo Ping An • Otto Angermayer • Xoan Anleó • Hippolyte Arnoux • Rudolf Auer • Sid Avery • Bodo BaumgartenMax Baur • Herbert Bayer • Antonio Beato • Felice Beato • Bernd und Hilla Becher • M. Behmer • Willi Beutler • Joseph Beuys • Georg Bienek • Julen Birke • Werner BischofJulius BissierKarl Blossfeldt • Dieter Blum • Otto Boll • Arturo Bonfanti • Félix Bonfils • Christine Borland • Katharina Bosse • Robert Bothner • Jean-Marie Bottequin • Josef Breitenbach • Johannes BrusTani BunchôAntonio CalderaraGianfredo CamesiEnrico Castellani • Jakov Chalip • Chikudô • Eduardo Chillida • Alexander Chlebnikow • Kyungwoo Chun • Hermann Claasen • Lucien ClergueJean Cocteau • Horacio Coppola • Kaushû Deiryû • Götz DiergartenMark Dion • P. Dittrich • Song DongPiero DorazioSven Drühl • Alfred Ehrhardt • Manfred Ehrich • Ulrich ErbenTom Fecht • Andreas Feininger • Erwin FiegerHans FinslerPeter Fischli und David WeissHannes Maria FlachAbe FrajndlichNorbert Frensch • Gunter Frentzel • Michael Friedel • Francis Frith • Hamish Fulton • Cristina García Rodero • Catalina Gelcich • Minagawa Gen • Lotte Gentzsch • Ralph Gibson • Nan Goldin • Hayato Goto • Gotthard Graubner • Bettina Gruber • Bedřich Grunzweig • F. C. GundlachArvid Gutschow • Fabrice Gygi • Hanni Haase • Horst Hahn • Graham Hains • Ruth Hallensleben • Patrick Hamilton • Werner J. Hannappel • Bernhard Härtter • Heinrich Hauser • Raoul HausmannKonrad HelbigFritz Henle • Albert Henning • Thomas Herbst • Ernst Hermanns • Klaus Herzog • Himotoshi • Katharina Hinsberg • David Hockney • Marta Hoepffner • Candida HöferEvelyn HoferHorst Hoheisel • Sebastian Holzhuber • Gottfried HoneggerEikō Hosoe • Hans-Dirk Hotzel • Uejima Hôzan • Wang Hui • Van Huy • Lotte Jacobi • Bernd Jansen • Magdalena Jetelová • Xiao Jinzhong • Kurt Julius • Daniel Kane • Jinmo Kang • Matsumura Kansai • Benjamin Katz • Peter KeetmanMatsumura Keibun • Dagmar Keller • Fritz Kempe • Fritz Kempke • György Kepes • Stefan Kern • Edmund Kesting • Hannes Kilian • Jeong-Ae Kim • Klaus Kinold • Imre Kinszk • André Kirchner • Alexander KoesterBarbara KöhlerOskar KokoschkaNikolaus Koliusis • Kogata Kôrin • Kurt Kranz • Gereon Krebber • August Kreyenkamp • Ingrid Kreytenberg • Norbert Kricke • Wolfgang Krolow • Raimund Kummer • Wolfgang Kunz • Tadaaki Kuwayama • Tanô Kyûzan • Hans Laabs • François Lafranca • Ernst Heinrich Landrock • Nikolaus LangAlbert Lange • Rolf Lantin • Walter E. LautenbacherSiegfried LauterwasserAdolf LaziFranz Lazi • Noël Le Boyer • Robert Lebeck • Rudolf Franz Lehnert • Gabriel Lékégian • Robert Lenz • Joerg Lenzinger • Sol LeWitt • Li Lingfang • Herbert ListThomas LocherMaik und Dirk LöbbertRichard Long • Claudia Maas • René Magritte • Guido Mangold • Robert Mapplethorpe • Charlotte March • Gerhard Marcks • A. Marques • Daniel Masclet • Frans MasereelEwald MataréHerbert Matter • Willy Maywald • Will McBrideDuane MichalsBernd MinnichRyuji MiyamotoChristiane MöbusTina ModottiWilli Moegle • Mathieu Molitor • Stefan MosesOlivier Mosset • Werner Nekes • Werner Neumeister • Ben Nicholson • Kiyoshi Niiyama • Katsuhito Nishikawa • Okamoto Nobunari • Dorothy Norman • Erwin Olaf • Jan Oliverius • Emil OrlikDetlef Orlopp • Klaus Osterwald • Hilmar Pabel • Blinky Palermo • Jai Young Park • Peridis • Karl Peters • Waltraud Petersen • Angelika Platen • Daniel Poensgen • Jaroslav PoncarAlbert Renger-PatzschBeat PresserTimm Rautert • Vilém Reichmann • Ôtagaki Rengetsu • Erich ReuschMarc RiboudAlexander Michailowitsch Rodtschenko • Fritz Roger • Tata RonkholzUlrich RückriemMichael Ruetz • Jury Rupin • Yevgeniya Safronova • Cristián Salineros • August Sander • Yoshihisa Sankawa • Theo SchafgansRichard ScheibeAdrian SchiessKarl Hugo SchmölzGregor SchneiderToni SchneidersJan J. Schoonhoven • Herbert Schuhmann • Alf Schuler • Jean Pascal Sébah • Barbara Seidl-Herberz • Ingeborg Sello • Richard Serra • Tsukioka Sessai • Qiu Shi-hua • Fujimura Shigeru • Soga Shōhaku • Pierre de Soete • Giuseppe SpagnuloToni Stadler • Peter Stein • Gerda Steiner • Otto Steinert • Alfred Stieglitz • Jerry Stoll • Erika Stone • Paul StrandEdward SteichenChrister StrömholmJosef Sudek • John W. Super • Hugo SuterYuji Takeoka • Kozaburo Tamamura • Beate Terfloth • Claudia Terstappen • Mori Tetsuzan • Else Thalemann • Franz Thorbecke • Ulrich Tillmann • Wolfgang Tillmans • Holger Titschack • Marc TobeyHerbert Tobias • Unkoku Tôhan • Freddy Tornberg • Franz Toth • Lee UfanTimm Ulrich • Tristan Vankann • Raimund van Well • Marcel Wolfers • André Villers • Thomas Virnich • Hannes Vogel • Manfred Vogel • Wolfgang VolzWilhelm von GloedenWilhelm von PlüschowDorothee von WindheimWilhelm WagenfeldBrett Weston • Minor White • Ludwig Windstosser • Fritz Winter • Martin Wittwer • Paul Wolf • Reinhart WolfJosef WopfnerErwin WortelkampYin XiuzhenKanō Yasunobu • Constantine und George Zangaki • Zhang Zhenxue • Hartmut Zickmantel • Piet Zwart • u. a.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sammlungskatalog: Linien stiller Schönheit. Band 1, Duisburg 2008, ISBN 3-9810500-0-2. (Dieser Band gibt einen Überblick über die Sammlung,- 5.000 Jahre Kultur bis zur Gegenwart, zeitgenössische Kunst)

Kataloge zu Einzelausstellungen:

  • Hannes Vogel – Schams! Schach! James! Duisburg 2009, ISBN 978-3-9810500-7-3. (mit Texten zum Schamser Tal, Schach und James Joyce)
  • Ai Weiwei – Barely Something. Stiftung DKM, Duisburg 2010, ISBN 978-3-9810500-8-0. (mit Texten von Roger M. Buergel, deutsch, englisch)
  • Iran – Amlash. Tiergefäße und Tierbronzen aus dem Iran in der Sammlung DKM. Text von André Wiese. Stiftung DKM, Duisburg 2011, ISBN 978-3-9810500-2-8. (deutsch, englisch)
  • Ägypten. Die Kunst Ägyptens in der Sammlung DKM. Texte von Peter Blome, André Wiese. Stiftung DKM, Duisburg 2011, ISBN 978-3-9810500-1-1. (deutsch, englisch)
  • Claudia Terstappen – Tanz, Tod und Beschwörung. Text von Petra Kayser, Isobel Crombie. Stiftung DKM, Duisburg 2012, ISBN 978-3-942650-04-5. (deutsch, englisch)
  • Norbert Frensch – Malerei. Texte von Heike Baare, Gert Kreytenberg, Tayfun Belgin. Stiftung DKM, Duisburg 2012, ISBN 978-3-942650-06-9. (deutsch, englisch)
  • Ernst Hermanns – Raum, Statik und Bewegung. Texte von Erich Franz, Dieter Honisch, Jürgen Morschel, Paul Isenrath, Rolf Wedewer, Gottfried Boehm, Jürgen Wißmann, Raimund Stecker. Stiftung DKM, Duisburg 2015, ISBN 978-3-942650-10-6.

Broschüren zu Einzelausstellungen:

  • Hannes Vogel – Haus Wylermeer. Text von Christa-Maria Lerm Hayes. Stiftung DKM, Duisburg 1997, ISBN 3-89355-908-6.
  • Kyungwoo Chun – photographs, video performances. Texte von Stephan Berg, Minesong Kim, Susanne Pfeffer (Interview). Stiftung DKM, Duisburg 2005, ISBN 3-7757-1701-3 (deutsch, englisch)
  • Hayato Goto – 8/8. Text von Arie Hartog. Stiftung DKM, Duisburg 2008. (deutsch, englisch)
  • Patrick Hamilton – Santiago dérive. Text von Christian Viveros-Fauné. Stiftung DKM, Duisburg 2008. (deutsch, englisch)
  • Vittorio Messina - Momentanea Mens. Text von Vittorio Messina, Uwe Gellner. Stiftung DKM, Duisburg 2009. (deutsch, englisch)
  • Young-Jae Lee – 111. Text von Thomas Wagner. Stiftung DKM, Duisburg 2009. (deutsch, englisch)
  • Nikolaus Koliusis – Do come in. Text von Raimund Stecker. Stiftung DKM, Duisburg 2009. (deutsch, englisch)
  • Christiane Möbus – Seit Jahrmillionen. Text von Christiane Möbus, Raimund Stecker. Stiftung DKM, Duisburg 2009. (deutsch, englisch)
  • Ai Weiwei – Barely Something _ Sichuan 4851. Stiftung DKM, Duisburg 2010, ISBN 978-3-9810500-9-7. (mit Texten von Ai Weiwei, Sichuan_4851, deutsch, englisch)
  • Katharina Hinsberg – spatien. Text von Heike Baare. Stiftung DKM, Duisburg 2011, ISBN 978-3-942650-01-4. (deutsch, englisch)
  • Ulrich Erben – Farben der Erinnerung. Text von Gert Kreytenberg. Stiftung DKM, Duisburg 2011, ISBN 978-3-942650-02-1. (deutsch, englisch)
  • Christiane Möbus und Timm Ulrichs – Aus einem Lager. Texte Heike Baare, Gert Kreytenberg. Stiftung DKM, Duisburg 2011, ISBN 978-3-942650-03-8. (deutsch, englisch)
  • Blinky Palermo – Die gesamte Grafik. Text von Erich Franz. Stiftung DKM, Duisburg 2012, ISBN 978-3-942650-05-2. (deutsch, englisch)
  • Cristián Salineros – Paisaje Ausentado. Text von Stefanie Hessle. Stiftung DKM, Duisburg 2013, ISBN 978-3-942650-07-6. (deutsch, englisch)
  • Gianfredo Camesi – Eccéité. Text von Beat Wismer. Stiftung DKM, Duisburg 2014, ISBN 978-3-942650-09-0. (deutsch, englisch)
  • Thomas Virnich – Die Welt am Kleiderhaken. Text von Heike Baare. Stiftung DKM, Duisburg 2014, ISBN 978-3-942650-08-3. (deutsch, englisch)
  • Sven Drühl – Shin-hanga – Japanische Landschaften. Text von Rasmus Kleine. Stiftung DKM, Duisburg 2016, ISBN 978-3-942650-11-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Museum DKM – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wir sind Augenmenschen. (Memento des Originals vom 24. Januar 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.art-magazin.de In: art (Kunstmagazin). 22. Januar 2009, abgerufen am 10. Juni 2010.
  2. Neues Privat-Museum DKM eröffnet in Duisburg. In: WAZ. 22. Januar 2009.
  3. Kunst als Ruheoase.@1@2Vorlage:Toter Link/www.freiepresse.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. auf: freiepresse.de, 5. Februar 2009, abgerufen am 10. Juni 2010.
  4. Stiftung DKM eröffnet Museum in Duisburg.@1@2Vorlage:Toter Link/www.halternerzeitung.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. In: Halterner Zeitung. 22. Januar 2009, abgerufen am 10. Juni 2010.
  5. Ein privates Vergnügen für alle. In: WAZ. 22. Januar 2009, abgerufen am 10. Juni 2010.
  6. ruhrkunstmuseen.com: MUSEUM DKM, DUISBURG Die Stiftung DKM abgerufen am 10. Juni 2010.

Koordinaten: 51° 25′ 43,8″ N, 6° 46′ 12,5″ O