NGC 1135

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 1135
{{{Kartentext}}}
NGC 1135[1]
NGC 1135[1]
AladinLite
Sternbild Pendeluhr
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 50m 47,22s[2]
Deklination -54° 55′ 46,5″ [2]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ Sd?  [2][3]
Helligkeit (visuell) 15,5 mag [3]
Helligkeit (B-Band) 16,2 mag [3]
Winkel­ausdehnung 0,7′ × 0,3′ [3]
Positionswinkel 72° [3]
Flächen­helligkeit 13,7 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0.044494 ± 0.000260  [2]
Radial­geschwin­digkeit 13.339 ± 78 km/s  [2]
Hubbledistanz
vrad / H0
(590 ± 41) · 106 Lj
(180,8 ± 12,7) Mpc [2]
Geschichte
Entdeckung John Herschel
Entdeckungsdatum 11. September 1836
Katalogbezeichnungen
NGC 1135 • PGC 10800 • ESO 154-018 • 2MASX J02504722-5455466 • SGC 024918-5508.0 • 2MASS J02504724-5455465 • GALEXASC J025047.27-545546.2 • WISEA J025047.21-545546.3

NGC 1135 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ Scd im Sternbild Horologium am Südsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 590 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 125.000 Lichtjahren.
Im selben Himmelsareal befindet sich u. a. die Galaxie NGC 1136.

Das Objekt wurde am 11. September 1836 von John Herschel entdeckt.[4] Obwohl alle konsultierten Quellen PGC 10800 als NGC 1135 und PGC 10807 als NGC 1136 identifizieren, weist Professor Seligman darauf hin, dass die von John Herschel für diese beiden Galaxien gegebene Beschreibung identisch ist und dass die Helligkeit von PGC 10800 zu schwach ist, entsprechend seiner Schriften. Professor Seligman sagt auch, dass NGC 1135 und NGC 1136 ein und dieselbe Galaxie sind, nämlich PGC 10807.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aladin Lite
  2. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  3. a b c d e f SEDS: NGC 1135
  4. Seligman