NGC 2301

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Offener Sternhaufen
NGC 2301
Sternbild Einhorn
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 06h 51m 45,2s
Deklination +00° 27′ 33″
Erscheinungsbild
Klassi­fikation I3m
Physikalische Daten
Entfernung  2.800 Lj
Alter 150 - 200 Mio. Jahre
Geschichte
Entdeckt von William Herschel
Entdeckungszeit 27. Dezember 1786
Katalogbezeichnungen
 NGC 2301 • OCl 540 •
Aladin previewer

NGC 2301 ist ein offener Sternhaufen vom Typ I3m und liegt im Sternbild Einhorn südlich der Ekliptik. Er hat eine Winkelausdehnung von 15,0' und eine scheinbare Helligkeit von +6,0 mag. Er ist rund 2800 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat ein Alter von schätzungsweise 150-200 Millionen Jahren.
Die Mitte Haufens enthält die meisten Sterne unter anderem den Doppelstern h 740[1][2].

Das Objekt wurde am 27. Dezember 1786 von William Herschel entdeckt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sterne und Weltraum Februar 2011 S. 72
  2. http://cseligman.com/text/atlas/ngc230.htm