NGC 3199

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Emissionsnebel
NGC 3199

VLT Survey Telescope

VLT Survey Telescope
Sternbild Kiel des Schiffs
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 10h 17m 24,4s
Deklination -57° 55′ 20″
Erscheinungsbild

Winkelausdehnung 20 / 15[1] 
Ionisierende Quelle
Bezeichnung HD 89358 (WR 18) 
Physikalische Daten

Entfernung  12.000[2] Lj
Geschichte

Entdeckung James Dunlop
Datum der Entdeckung 1. Mai 1826[3]
Katalogbezeichnungen
 NGC 3199 • ESO 127-EN14 • Gum 28

NGC 3199 ist ein Emissionsnebel im Sternbild Carina der schätzungsweise 12.000 Lichtjahren vom Sonnensystem entfernt ist. Er ist eine bogenförmige Schockfront um den zentralen Wolf-Rayet-Stern WR 18.

NGC 3199 wurde am im Jahr 1834 von dem Astronomen James Dunlop mithilfe eines 18,7-Zoll-Teleskops entdeckt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ESO: Stürmische See in Carina 30. Juli 2018

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SEDS
  2. Astronomy Picture of the Day
  3. Seligman