NGC 5193

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 5193
DSS-Bild von NGC 5193
Sternbild Zentaur
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 13h 31m 53,5s
Deklination -33° 14′ 04″
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ E?  
Helligkeit (visuell) 11,5 mag
Helligkeit (B-Band) 12,5 mag
Winkel­ausdehnung 1,5′ × 1,5′
Physikalische Daten
Radial­geschwin­digkeit 3614 km/s  
Entfernung 35,32 - 46,67 M pc  
Geschichte
Entdeckung John Herschel
Entdeckungsdatum 3. Juni 1836
Katalogbezeichnungen
NGC 5193 • PGC 47582 • ESO 383-15 • MCG -05-32-037 • SGC 132903-3258.7 • GC 3573 • h 3516 •
Aladin previewer

NGC 5193 ist eine 11,5 mag helle Elliptische Galaxie vom Hubble-Typ „E?“ im Sternbild Zentaur und nach verschiedenen Messungen zwischen 35,3 und 46,7 Millionen Parsec von der Erde entfernt. Sie wurde am 3. Juni 1836 von John Herschel mit einem 18-Zoll-Spiegelteleskop entdeckt, der dabei „pretty bright, small, round; first gradually, then pretty suddenly brighter in the middle; 45 arcseconds“[1] notierte. Sie bildet zusammen mit dem Nicht-NGC-Objekt PGC 47568 (auch NGC 5193A genannt) eine gravitationell verbundene Doppelgalaxie.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auke Slotegraaf: NGC 5193. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 8. Juli 2015 (englisch).