NGC 5170

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 5170
Hochaufgelöste Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops von der Spiralgalaxie NGC 5170.
Hochaufgelöste Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops von der Spiralgalaxie NGC 5170.
DSS-Bild von NGC 5170
Sternbild Jungfrau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 13h 29m 48,8sSIMBAD
Deklination -17° 57′ 59″ SIMBAD
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(s)c: sp  
Helligkeit (visuell) 10,8 mag
Helligkeit (B-Band) 12,1 mag
Winkel­ausdehnung 9′,9 × 1′,2
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,005006  
Radial­geschwin­digkeit 1501 km/s  
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 1785
Katalogbezeichnungen
NGC 5170 • UGCA 360 • PGC 47396 • ESO 576-65 • MCG -3-34-84 • IRAS 13271-1742 • 2MASX J13294883-1757593 • SGC 132707-1742.6 • GC 3557 • H V-22 • h 1610 • HIPASS J1329-17 • FGC 1626
Aladin previewer

NGC 5170 ist eine relativ isolierte Edge-On-Spiralgalaxie im Sternbild Jungfrau. Das Kugelsternhaufen-System von NGC 5170 war Gegenstand einer Analyse mithilfe von HST-Aufnahmen.

Die Galaxie wurde im Jahr 1785 von dem Astronomen William Herschel mithilfe seines 18,7-Zoll-Spiegelteleskops entdeckt.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]