NGC 6281

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 6281
DSS-Bild von NGC 6281
Sternbild Skorpion
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 17h 04m 41s
Deklination -37° 59′ 06″
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ II2p  
Helligkeit (visuell) 5,4 mag
Winkel­ausdehnung 8′ × 8′
Physikalische Daten
Radial­geschwin­digkeit -15 km/s  
Entfernung 494 pc  
Geschichte
Entdeckung James Dunlop
Entdeckungsdatum 5. Juni 1826
Katalogbezeichnungen
NGC 6281 • ESO 332-SC19 • GC 4265 • h 3664 • OCL 1003
Aladin previewer

NGC 6281 ist ein offener Sternhaufen (Typdefinition „II2p“) im Sternbild Skorpion und etwa 494 Parsec von der Erde entfernt. Er wurde am 5. Juni 1826 von James Dunlop mit einem 9-Zoll-Spiegelteleskop entdeckt, der ihn dabei mit „a curiously curved line of pretty bright small stars, with many very small stars mixt“[1] beschrieb.

John Herschel notierte bei seiner Beobachtung mit einem 18-Zoll-Spiegelteleskop „a p rich, L, pB, cluster VII class, of loose stars 9, 10, 11th mag, which fills 2/3 of field“[1].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Auke Slotegraaf: NGC 6281. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 19. Juli 2016 (englisch).