NGC 6902

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 6902 / IC 4948
{{{Kartentext}}}
NGC 6902 aufgenommen durch SPECULOOS[1]
NGC 6902 aufgenommen durch SPECULOOS[1]
AladinLite
Sternbild Schütze
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 20h 24m 28,1s[2]
Deklination -43° 39′ 13″ [2]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(r)b / LINER  [3]
Helligkeit (visuell) 10,9 mag [3]
Helligkeit (B-Band) 11,8 mag [3]
Winkel­ausdehnung 5.60 × 3.9 [3]
Positionswinkel 153° [3]
Flächen­helligkeit 14.1 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit SSRS Gruppe 37
NGC 6902-Gruppe
LGG 434  [2][4]
Rotverschiebung 0.009326 ± 0.000013  [2]
Radial­geschwin­digkeit 2796 ± 4 km/s  [2]
Hubbledistanz
vrad / H0
(125 ± 9) · 106 Lj
(38,2 ± 2,7) Mpc [2]
Geschichte
Entdeckung John Herschel
Entdeckungsdatum 2. September 1836
Katalogbezeichnungen
NGC 6902 • IC 4948 • PGC 64632 • ESO 285-008 • MCG -07-42-002 • IRAS 20210-4348 • 2MASX J20242813-4339127 • SGC 202102-4348.9 • GALEXMSC J202427.84-433915.5 • LDCE 1394 NED004

NGC 6902 = IC 4948 ist eine Balken-Spiralgalaxie mit aktivem Galaxienkern vom Hubble-Typ SBa im Sternbild Schütze auf der Ekliptik. Sie ist schätzungsweise 125 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 210.000 Lichtjahren.

Gemeinsam mit IC 4946 und PGC 64580 (NGC 6902B) bildet sie die kleine NGC 6902-Gruppe oder LGG 434.

Das Objekt wurde am 2. September 1836 vom britischen Astronomen John Herschel entdeckt (als NGC-Objekt aufgeführt).[5]

NGC 6902-Gruppe (LGG 434)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galaxie Alternativname Entfernung/Mio. Lj
NGC 6902 PGC 64632 125
IC 4946 PGC 64614 129
PGC 64580 NGC 6902B 132

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aladin Lite
  2. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  3. a b c d e f SEDS: NGC 6902
  4. VizieR
  5. Seligman