NGC 7590

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 7590
{{{Kartentext}}}
NGC7590-hst-606.png
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
DSS-Bild von NGC 7590
Sternbild Kranich
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 23h 18m 54,8s[1]
Deklination -42° 14′ 21″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ S(r?)bc Sy2  [1]
Helligkeit (visuell) 11,3 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 12,1 mag [2]
Winkel­ausdehnung 2′,6 × 1′,0 [2]
Positionswinkel 36° [2]
Flächen­helligkeit 12,2 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Grus-Quartett, LGG 472  [1]
Rotverschiebung 0.005255 (+/-0.000017)  [1]
Radial­geschwin­digkeit +1575 (±5) km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(69 ± 5) ⋅ 106 Lj
(21,3 ± 1,5) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung James Dunlop
Entdeckungsdatum 14. Juli 1826
Katalogbezeichnungen
NGC 7590 • PGC 71031 • ESO 347-33 • MCG -7-47-30 • IRAS 23161-4230 • 2MASX J23185483-4214206 • SGC 231610-4230.7 • GC 4929 • h 3980 • Dun 477-1
Aladin previewer

NGC 7590 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SA(rs)bc? im Sternbild Kranich am Südsternhimmel. Die Galaxie hat eine Winkelausdehnung von 2′,6 × 1′,0 und eine scheinbare Helligkeit von 11,3 mag. Sie ist rund 69 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 60.000 Lichtjahren. Sie wird als Seyfert-2-Galaxie katalogisiert, ein spezieller Typus sehr heller Galaxien, die zur Gruppe der Aktiven Galaktischen Kerne (AGN) gezählt werden.
Gemeinsam mit NGC 7552, NGC 7582 und NGC 7599 bildet sie das Grus-Quartett.

Das Objekt wurde am 14. Juli 1826 von James Dunlop entdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: NGC 7590 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: NGC 7590
  3. Seligman