NGC 7686

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daten von NGC 7686
Asterismus
NGC7686 - SDSS DR14 (panorama).jpg
SDSS-Aufnahme, Bildwinkel 30' × 30'
Sternbild Andromeda
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 23300023h 30m
Deklination 2490800+49° 08′ 0″
Erscheinungsbild
Scheinbare Helligkeit (visuell) +5,6 mag
Scheinbare Helligkeit (B-Band) +6,79 mag
Winkelausdehnung 15'
Anzahl Sterne ca. 80
Hellster Stern HD 221246 (6,2 mag)
Geschichte
Entdecker Wilhelm Herschel
Entdeckungsjahr 3. Dezember 1787[1]
Katalogbezeichnungen
NGC 7686, C 2327+488, OCl 251, Lund 1037, Cr 456, GC 4976, H VIII-69, h 2249

NGC 7686 im Sternbild Andromeda ist vermutlich ein Asterismus[2], der in vielen Katalogen als offener Sternhaufen geführt wird. Er hat einen scheinbaren Durchmesser von 15' und eine scheinbare Helligkeit von +5,6 mag. NGC 7686 umfasst ca. 80 Sterne, der hellste davon ist HD 221246 mit einer scheinbaren Helligkeit von 6,2 mag.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://cseligman.com/text/atlas/ngc76a.htm#7686
  2. Johnson et al.: Galactic clusters as indicators of stellar evolution and galactic structure; in: Lowell Observatory Bulletin Nr. 113, Vol. V, S. 133ff.bibcode:1961LowOB...5..133J