Natisone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Natisone
Nadiža, Nadison
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Natisone in Cividale del Friuli

Der Natisone in Cividale del Friuli

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Slowenien, Italien
Flusssystem Isonzo
Abfluss über Torre → Isonzo → Golf von Triest
Flussgebietseinheit Alpi Orientali
Ursprung Zusammenfluss von Rio Bianco und Nero am Monte Maggiore, Julische Alpen
46° 15′ 12″ N, 13° 23′ 55″ O46.25332513.398489415
Quellhöhe 415 m. i. J.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Bei Trivignano Udinese45.94527777777813.364722222222Koordinaten: 45° 56′ 43″ N, 13° 21′ 53″ O
45° 56′ 43″ N, 13° 21′ 53″ O45.94527777777813.364722222222
Länge 55 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 320 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Der Natisone, slowenisch Nadiža, furlanisch Nadison (lateinisch Natiso), ist ein 55 km langer Nebenfluss des Torre in Slowenien und Italien. Er ist der wichtigste Nebenfluss des Torre, über den der Natisone mit dem Isonzo verbunden ist.

Der Natisone entspringt an der italienisch-slowenischen Grenze durch den Zusammenfluss der zwei Quellflüsse Rio Bianco (Bela Nadiža), die aus dem Gemeindegebiet Taipana kommt, und Rio Nero/Črni Patok, dem Grenzfluss, auf 415 m. Danach fließt er zunächst ein kurzes Stück durch die slowenische Gemeinde Kobarid und durchquert dann die italienischen Gemeinden Pulfero, San Pietro al Natisone, Cividale del Friuli, Premariacco, Manzano und San Giovanni al Natisone. Im Gemeindegebiet von Trivignano Udinese (das aber am anderen Torre-Ufer liegt) mündet er schließlich in den Torre.