Neubau (Bischbrunn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neubau
Gemeinde Bischbrunn
Koordinaten: 49° 54′ 38″ N, 9° 28′ 40″ O
Höhe: 500 m ü. NHN

Die Einöde Neubau ist ein zur Bischbrunner Gemarkung Fürstlich Löwensteinscher Park gehörendes Forsthaus im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neubau liegt auf 500 m ü. NHN im Spessart und gehört als Exklave im Fürstlich Löwensteinschen Park zur Gemeinde Bischbrunn. Die Einöde befindet sich auf einer Lichtung auf dem nach Südosten Richtung Karlshöhe gestreckten Gipfelgrat der Bauhöhe zwischen Hafenlohr und Heinrichsbach.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neubau wurde als Klosterhof bereits 1540 in einer Urkunde genannt. Im Jahr 1594 wurden vom Hochstift Würzburg Ausgaben „zur Erbauung des neuen Forsthauses im Speßhardt“ verzeichnet. Um Weideland zu schaffen, wurde der Platz um den Neubau zur Rodungsfläche erklärt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BayernAtlas der Bayerischen Staatsregierung (Hinweise)