Neurhede

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neurhede
Gemeinde Rhede (Ems)
Koordinaten: 53° 1′ 30″ N, 7° 13′ 50″ O
Höhe: 5 m ü. NHN
Einwohner: 471 (1. Jan. 2014)[1]
Eingemeindung: 1. Januar 1973
Postleitzahl: 26899
Vorwahl: 04964
Neurhede (Niedersachsen)
Neurhede

Lage von Neurhede in Niedersachsen

Neurhede ist ein Ortsteil im Südwesten der Gemeinde Rhede (Ems) im Landkreis Emsland in Niedersachsen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neurhede liegt zwischen Leer und Meppen, direkt an der holländischen Grenze. Neurhede hat 471 Einwohner (Stand 1. Januar 2014) und erstreckt sich über eine Fläche von 5,95 km².

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie grenzt im Norden an den Ortsteil Rhede, im Osten an den Ortsteil Borsum, im Süden an die Gemeinde Heede in der Samtgemeinde Dörpen und im Westen an die Niederlande. Der niederländische Grenzort trägt den Namen Bourtange und gehört zur Gemeinde Vlagtwedde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neurhede wurde am 3. Juli 1788 gegründet, als 37 Bauern südlich von Rhede eine Moorkolonie im Bourtanger Moor gründeten.

Am 1. Januar 1973 wurde die frühere Samtgemeinde Rhede in eine Einheitsgemeinde umgewandelt. Die einst selbstständige Gemeinde Neurhede wurde ein Ortsteil der heutigen Gemeinde Rhede.[2]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner Einwohnerdichte
1821 383 64
1848 531 89
1871 486 82
1885 495 83
1905 545 92
1925 544 91
1933 578 97
1939 575 97
1946 626 105
1950 679 114
1956 579 97
1961 535 90
1970 499
2012 489

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Ortschaft Neurhede wird ein Ortsrat mit fünf Mitgliedern im Sinne der §§ 90, 91 NKomVG gebildet. Ratsmitglieder, die in der Ortschaft wohnen, gehören dem Ortsrat mit beratender Stimme an.[3] Frank Hunfeld ist Ortsbürgermeister von Neurhede.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wirtschaftszahlen der Gemeinde Rhede (Ems), abgerufen am 16. Januar 2016
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 252.
  3. Hauptsatzung der Stadt Rhede (Ems) (PDF; 112 kB), abgerufen am 12. September 2013
  4. PM: Frank Hunfeld neuer Ortsbürgermeister in Neurhede. (noz.de [abgerufen am 26. Oktober 2018]).