Nicolas Mayer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nicolas Mayer Skispringen
Nicolas Mayer 2011

Nicolas Mayer 2011

Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag 6. Oktober 1990
Geburtsort Saint-ÉtienneFrankreichFrankreich Frankreich
Größe 171 cm
Karriere
Verein CS Courchevel
Trainer Matjaž Zupan
Debüt im Weltcup 1. Dezember 2007
Pers. Bestweite 183 m (Planica 2011)
Status zurückgetreten
Karriereende 2015
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 1 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
Französische Meisterschaften
0Silber0 2009 Chaux-Neuve Mannschaft
0Silber0 2010 Les Rousses Mannschaft
0Gold0 2012 Courchevel Mannschaft
Platzierungen
 Gesamtweltcup 64. (2011/12)
 Sommer-Grand-Prix 28. (2012)
 

Nicolas Mayer (* 6. Oktober 1990 in Saint-Étienne) ist ein ehemaliger französischer Skispringer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mayer startet seit 2006 im Continental Cup. Zu Beginn der Weltcup-Saison 2008/09 rückte er in die französische Nationalmannschaft auf und erzielte am 14. Dezember 2008 in Pragelato mit einem 30. Platz seinen ersten Weltcup-Punkt. Sein bislang bestes Resultat erreichte er am 27. November 2011 in Kuusamo mit Rang 22 beim Springen von der Großschanze.[1]

Bei den französischen Meisterschaften im März 2012 konnte er mit der Equipe Savoie 1 erstmals den Titel im Mannschaftswettbewerb gewinnen.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltcup-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
2008/09 90. 01
2011/12 64. 11

Grand-Prix-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
2012 28. 81

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nicolas Mayer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisübersicht bei www.fis-ski.com, abgerufen am 27. November 2011.
  2. „Vincent Descombes Sevoie gewinnt Titel in Frankreich“ auf www.berkutschi.com, abgerufen am 25. März 2012.