Night Trap

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Night Trap
Studio Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Digital Pictures
Publisher JapanJapan Sega (MegaCD, 32X)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virgin Interactive (3DO)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Digital Pictures (DOS, Mac)
Erstveröffent-
lichung
Sega Mega-CD

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 15. Oktober 1992
EuropaEuropa Mai 1993
AustralienAustralien 23. Juni 1993
JapanJapan 19. November 1993
Sega 32X
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1994
EuropaEuropa 1994
3DO
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1994
JapanJapan 25. Juni 1994
DOS & Mac OS
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oktober 1994

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1995 (Director's Cut)
Plattform PC (DOS, Mac OS), Sega Mega-CD, Sega 32X, 3DO
Genre Adventure, Interaktiver Film
Spielmodus Einzelspieler
Steuerung Gamecontroller, Maus & Tastatur
Medium CD-ROM

Night Trap ist ein Full-Motion-Video-Horror-Adventure-Spiel von Sega.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwickelt wurde Night Trap von Digital Pictures und veröffentlicht von Sega am 15. Oktober 1992 für das Sega Mega-CD (und zwei Jahre später von Sega für das Sega 32X, Virgin Interactive für den 3DO, und Digital Pictures veröffentlicht für MS-DOS und Mac OS).

Als Teil des Sega Control Attack Team (abgekürzt SCAT, in den 3DO, MS-DOS und Mac-Versionen als Special Control Attack Team bekannt), schützt der Spieler (auch bekannt als Control) eine Gruppe von Mädchen auf einer Pyjama-Party (einschließlich SCAT-Agent Kelly, von Dana Plato gespielt) vor vampirischen Kreaturen, den Augers, mit einer Vielzahl von unerklärlichen Fallen, die im ganzen Haus verlegt sind.

Das Spiel war aufgrund seiner realistisch dargestellten Form von Gewalt (neben Mortal Kombat, Lethal Enforcers und Doom), sowie der Darstellung leicht bekleideter Teenagerinnen eines der Spiele, über die 1993 in einer US-Senatsanhörung zum Thema Videospielgewalt behandelt wurde. Teilweise war dies einem ungenauen Blick auf das Spiel geschuldet, indem behauptet wurde, der Spieler könne entweder die Mädchen von Todesfallen fernhalten oder aber, was nicht zutraf, den Augers helfen, die Mädchen umzubringen. Dies führte zur Gründung des Entertainment Software Rating Boards (ESRB).[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Night Trap müssen die Spieler acht Zimmer im Lakehouse beobachten (Erdgeschoss, Küche, Diele, Wohnzimmer, Bad, Schlafzimmer, Flur im Obergeschoss, und Auffahrt) mit versteckten Überwachungskameras.

Das gesamte Spiel findet innerhalb von 26 Minuten statt, in denen Spieler die Augers lokalisieren und zum richtigen Zeitpunkt fangen müssen. Wenn die Augers in der Nähe der Falle sind, erscheint ein Zähler auf dem Bildschirm, wobei die Werte von grün bis rot schwanken. Wenn der Zähler rot ist, kann die Falle geborgen werden. Auch wenn nicht alle 95 Augers gefangen werden konnten, gibt es, um das Spiel zu vervollständigen, wesentliche Plot Points und das Versäumnis, die Fallen zu aktivieren führt zu einer Endsequenz. Fallen können auch verwendet werden, um bestimmte andere Zeichen in bestimmten Momenten zu erfassen.

Die Fähigkeit, Fallen zu aktivieren, wird durch das Codewort-System veranlasst, bei dem alle Fallen gemeinsam einem einzigartigen Codewort unterliegen, das Änderungen im Verlauf des Spiel hervorruft. Benutzt der Spieler jedoch ein falsches Codewort, so kann man die Fallen nicht mehr aktivieren. Wenn der Spieler alle Bedrohungen ohne Verluste erledigt hat, erzielt er ein perfektes Ende.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Luke Plunkett: Sega's Most "Shameful", "Sick" And "Disgusting" Video Game. In: Kotaku. (kotaku.com [abgerufen am 23. Dezember 2016]).