Nita Lowey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nita Lowey

Nita Melnikoff Lowey (* 5. Juli 1937 in New York City) ist eine US-amerikanische Politikerin der Demokratischen Partei und seit 1989 Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für den Bundesstaat New York.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lowey wurde in der New Yorker Bronx geboren. Mit einem Bachelor schloss sie das Mount Holyoke College ab. Sie war in verschiedenen Funktionen als Regierungsmitarbeiterin tätig bevor sie ins US-Repräsentantenhaus gewählt wurde.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 1988 wurde sie für den 20. Kongressdistrikt erstmals ins Repräsentantenhaus gewählt. Da sie bei allen bisher folgenden Wahlen jeweils wiedergewählt wurde, kann sie ihr Mandat bis heute ausüben. Ihre gegenwärtige Amtszeit läuft noch bis zum 3. Januar 2017. Durch Umstrukturierungen der Wahlbezirke des Bundesstaates New York änderte sich im Verlauf der Jahre mehrfach die Nummerierung ihres Wahlbezirks. Daher vertrat sie bis 1993 den 20. und danach bis zum Jahr 2013 den 18. Wahlkreis ihres Staates. Seit 2013 vertritt sie den 17. Wahldistrikt. In ihre Zeit als Kongressabgeordnete fielen die Terroranschläge am 11. September 2001, der Irakkrieg und der Militäreinsatz in Afghanistan. Lowey ist Mitglied im Bewilligungsausschuss (Ranking Member) sowie in drei von dessen Unterausschüssen. Außerdem gehört sie mehreren Caucuses an.

Nita Lowey ist seit über 40 Jahren mit Stephen verheiratet. Beide haben 3 Kinder und mehrere Enkelkinder. Sie leben in Harrison, Westchester County. Lowey ist jüdischen Glaubens.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]