Eliot Engel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eliot Engel

Eliot Lance Engel (* 18. Februar 1947 in New York City) ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei und seit 1989 Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für den Bundesstaat New York.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eliot Engel wurde in der New Yorker Bronx geboren. 1969 schloss er am Lehman College mit einem Bachelor of Arts in Geschichte ab. Dort erhielt er auch seinen Master. Er machte ebenfalls einen Abschluss in Recht an der New York Law School. Daraufhin war er als Lehrer an einer Junior High School tätig. Bis zu seiner Wahl ins Repräsentantenhaus 1989 war er zwölf Jahre Mitglied in der New York State Assembly.

Im Jahr 1988 wurde er als Nachfolger von Mario Biaggi für den neunzehnten New Yorker Kongressdistrikt ins Repräsentantenhaus gewählt, wo er am 3. Januar 1989 sein neues Mandat antrat. Der Distrikt ist aus Teilen der Bronx, des Westchester County und des Rockland County gebildet. Da er bei allen bisher folgenden Wahlen jeweils wiedergewählt wurde, kann er sein Mandat bis heute ausüben. Seine gegenwärtige Amtszeit läuft noch bis zum 3. Januar 2017. Durch Umstrukturierung der Wahlbezirke des Staates New York erhielt sein Distrikt mehrfach eine andere Nummer. Bis 1993 vertrat er daher den 19. dann bis zum Jahr 2013 den 17. Wahlkreis. Seit 2013 ist er Repräsentant des 16. Wahldistrikts. Im Repräsentantenhaus ist er Mitglied des Committee on Energy and Commerce und als Ranking Member im Committee on Foreign Affairs

Engel ist verheiratet mit Patricia Ennis und lebt in der Bronx. Er ist jüdischen Glaubens.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]