North Brother Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

North Brother Island
North und South Brother Island. Ausschnitt aus New York From Space
North und South Brother Island. Ausschnitt aus New York From Space
Gewässer East River
Geographische Lage 40° 48′ 2″ N, 73° 53′ 55″ W40.800613-73.898698888889Koordinaten: 40° 48′ 2″ N, 73° 53′ 55″ W
North Brother Island (New York City)
North Brother Island
Länge 405 m
Breite 255 m
Fläche 5,3 ha
Einwohner (unbewohnt)
North Brother Island Light,der Leuchtturm der Insel
North Brother Island Light,
der Leuchtturm der Insel

North Brother Island ist eine kleine unbewohnte Insel auf dem Stadtgebiet von New York.

Geografische Lage[Bearbeiten]

Die Insel befindet sich im East River, zwischen der Bronx und Rikers Island. Nahe liegt die etwas kleinere South Brother Island. Beide Inseln haben zusammen eine Fläche von 81.423 Quadratmetern (8,14 Hektar). Davon entfallen 2,8 Hektar auf South Brother Island.[1] Damit verbleiben rund 5,3 Hektar für das größere North Brother Island.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Insel war unbewohnt, bis 1885 das Riverside Hospital, ein Quarantäne-Krankenhaus, dort untergebracht wurde. Eine berühmte Patientin war Mary Mallon („Typhoid Mary“).

1904 war North Brother Island Schauplatz der General-Slocum-Katastrophe. Bei dem Unglück kamen 1.021 Personen ums Leben, hauptsächlich Frauen und ihre Kinder. Es ist bis heute die größte zivile Schiffskatastrophe in den USA.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Insel für ein Wohnprojekt für Veteranen, später für ein Drogenentzugsprogramm genutzt.

Gegenwärtig ist die Insel unbewohnt und der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Die verfallenen Gebäude sind zugewachsen. Die geschützte Lage begünstigt eine große Kolonie von Nachtreihern.

Weiteres[Bearbeiten]

Der History Channel drehte auf der Insel eine Folge von Zukunft ohne Menschen um zu veranschaulichen, wie eine Welt nach der Zivilisation aussieht.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Timothy Williams: City Claims Final Private Island in East River, New York Times. 20. November 2007. Abgerufen am 26. Mai 2008.  „South Brother Island, seven acres of dense forest, bittersweet vines, flocks of wild birds and little else, is a speck in the East River — and a glimpse of what the rest of the city might have looked like thousands of years ago.“