Nowy (Udmurtien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siedlung städtischen Typs
Nowy
Новый
Föderationskreis Wolga
Republik Udmurtien
Rajon Wotkinsk
Siedlung städtischen Typs seit 1989
Bevölkerung 5742 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 110 m
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7) 34145
Postleitzahl 427413
Kfz-Kennzeichen 18
OKATO 94 208 554
Geographische Lage
Koordinaten 56° 49′ N, 54° 2′ OKoordinaten: 56° 48′ 50″ N, 54° 2′ 0″ O
Nowy (Udmurtien) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Nowy (Udmurtien) (Udmurtien)
Red pog.svg
Lage in Udmurtien

Nowy (russisch Но́вый) ist eine Siedlung städtischen Typs in der Republik Udmurtien (Russland) mit 5742 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung liegt etwa 50 km Luftlinie östlich der Republikhauptstadt Ischewsk unweit des Dammes des Wotkinsker Stausees der Kama, etwa zwei Kilometer vom rechten Ufer.

Nowy gehört zum Rajon Wotkinsk und ist von dessen Verwaltungszentrum Wotkinsk etwa 25 km in nördlicher Richtung entfernt. Am gegenüberliegenden Kamaufer, jenseits des Staudamms, liegt die Stadt Tschaikowski, die bereits zur Region Perm gehört.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung Nowy (russisch für ‚neu‘, also ‚Neue Siedlung‘) wurde in den 1950er-Jahren im Zusammenhang mit dem Bau des Wotkinsker Staudamms gegründet. Etwa drei Kilometer südlich, näher zum Damm entstand die Siedlung Wolkowski; in beiden lebten zuerst vorwiegend Bauarbeiter, ab der Fertigstellung Anfang der 1960er-Jahre das Personal des Wasserkraftwerkes und der anderen Einrichtungen am Staudamm. Ab 1969 gehörte Nowy zum selbständig gewordenen Dorfsowjet Wolkowski.

In der Folgezeit wuchs Nowy schneller als Wolkowski und erhielt 1989 den Status einer Siedlung städtischen Typs; der Sitz der Verwaltung des nunmehr Nowowolkowski genannten Siedlungssowjets wurde nach Nowy verlegt, und Wolkowski diesem unterstellt. Im Rahmen der Verwaltungsreform wurden Wolkowski und die zwischen Wolkowski und Nowy liegende Bahnstationssiedlung Postrojetschnaja 2004/2005 nach Nowy eingemeindet, das nun als deren einzige Ortschaft die Stadtgemeinde (gorodskoje posselenije) Nowowolkowskoje bildet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
2002 4642
2010 5742

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Südwestlich der Siedlung, am gegenüberliegenden Kamauferunterhalb einer großen Flussschleife erstreckt sich der 1997 gegründete, 20.752 Hektar große Netschka-Nationalpark (Netschkinski nazionalny park). Die Parkverwaltung befindet sich in Nowy.[2]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In und bei Nowy gibt es Betriebe der Baustoff- und Bauwirtschaft (Kieswerk, Werk für Stahlbetonkonstruktionen), der holzverarbeitenden Industrie sowie eine Pumpstation an einer Erdgaspipeline. Zwischen Nowy und Tschaikowski befindet sich der Staudamm des Wotkinsker Staudamms, dessen von RusHydro betriebenes Kraftwerk eine Leistung von 1020 Megawatt hat.

Nowy ist Endpunkt einer von Wotkinsk kommenden Eisenbahnstrecke (Station Postrojetschnaja, nur Güterverkehr). Durch die Siedlung führt die Regionalstraße von Wotkinsk über Tschaikowski in Richtung Tschernuschka.

Söhne und Töchter des Ortes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)
  2. Website des Netschka-Nationalparks (russisch)