Ongudai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dorf
Ongudai
Онгудай
Föderationskreis Sibirien
Republik Altai
Rajon Ongudai
Bevölkerung 5655 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 760 m
Zeitzone UTC+7
Telefonvorwahl (+7) 38845
Postleitzahl 649440
Kfz-Kennzeichen 04
OKATO 84 220 845 001
Geographische Lage
Koordinaten 50° 45′ N, 86° 8′ OKoordinaten: 50° 45′ 0″ N, 86° 8′ 0″ O
Ongudai (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Ongudai (Republik Altai)
Red pog.svg
Lage in der Republik Altai

Ongudai (russisch Онгуда́й) ist ein größeres Dorf (selo) in der autonomen Republik Altai (südwestliches Sibirien, Russland) mit 5655 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straße in Ongudai

Der Ort liegt etwa 130 km südlich der Republikhauptstadt Gorno-Altaisk und wie diese im Einzugsgebiet des linken und größten Ob-Quellflusses Katun, an dessen linkem Nebenfluss Ursul. Nordöstlich von Ongudai erreichen die Berge des Altai zwischen Ursul und Katun Höhen von gut 1900 m und sind dort bis in die Gipfellagen bewaldet. Südwestlich erheben sich Ausläufer des Terekta-Kammes mit etwa 2500 m über die Waldgrenze.

Ongudai ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons Ongudai.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1939 3230
1959 3328
1970 3737
1979 4472
1989 5399
2002 5376
2010 5655

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ongudai liegt an der Fernstraße R256, die von Nowosibirsk und Gorno-Altaisk kommend nach Süden in den russischen Altai hinaufführt. Der knapp 1900 m hohe Sema-Pass, über den sie die Wasserscheide zwischen den Katun-Nebenflüssen Sema und Ursul überquert, liegt etwa 50 km nordwestlich des Ortes.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)