Taschanta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dorf
Taschanta
Ташанта
Föderationskreis Sibirien
Republik Altai
Rajon Kosch-Agatsch
Bevölkerung 550 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 2100 m
Zeitzone UTC+7
Telefonvorwahl (+7) 38842
Postleitzahl 649787
Kfz-Kennzeichen 04
OKATO 84 210 864 001
Geographische Lage
Koordinaten 49° 43′ N, 89° 11′ OKoordinaten: 49° 42′ 47″ N, 89° 11′ 10″ O
Taschanta (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Taschanta (Republik Altai)
Red pog.svg
Lage in der Republik Altai

Taschanta (russisch Ташанта) ist ein Gebirgsdorf im russischen Teil des Altai, nahe der Grenze zur Mongolei. Es liegt auf einer Hochebene im Quellgebiet der Tschuja-Flusses, eines Zuflusses des Katun, unterhalb des Passes Durbet Daba (2482 m), und gehört zum Rajon Kosch-Agatsch.

Taschtanta ist die einzige Ortschaft der Landgemeinde Taschantinskoje selkoje posselenije und hat 550 Einwohner (Stand 14. Oktober 2010).[1] Der Ort hat regionale Bedeutung als Grenzort und Station an der Fernstraße R256. Diese auch Tschujatrakt (Чуйский тракт/ Tschuiski trakt) genannte, von Nowosibirsk, vorbei an Barnaul und Gorno-Altaisk kommende Straße erschließt die nördlichen Teile des russischen und mongolischen Altai und folgt in der Nähe des Passes der Route eines alten Saumweges.

Nahe der Straße 8 km nordwestlich von Taschanta sind an einer glatten Felswand alte Petroglyphen zu sehen, welche die Jagd nach Bergschafen und Steinböcken darstellen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)
  2. Photo bei Panoramio