Onychauxis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klassifikation nach ICD-10
Q84.5 Vergrößerte und hypertrophierte Nägel (angeboren) – Angeborene Onychauxis
L60.2 Onychogryposis [Onychogryphosis]
ICD-10 online (WHO-Version 2016)

Die Onychauxis (von altgriechisch ὄνυξ (ónyx), deutsch Kralle, Fingernagel siehe Onyx und αὐξάνω (auxánō) „vermehren“, auch Holznagel) ist eine angeborene oder erworbene krankhafte Veränderung der Nagelplatte und zeichnet sich durch eine Verdickung des Nagels ohne Verformung aus.[1]

Der Begriff taucht in der medizinischen Literatur nicht häufig auf. Liegt auch eine Deformierung vor, spricht man auch von einer „Onychogrypose“[2] oder „Onychogryphosis“.

Ursachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erkrankung tritt als Symptom auf:[3]

bei Syndromen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

im Rahmen von Syndromen

Klinische Erscheinungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Erscheinungsbild ist meist leicht gelblich, und wird schnell mit Onychomykose oder zuweilen auch mit einem Psoriasisnagel ausgehend von der Autoimmunerkrankung Psoriasis verwechselt. Trotz der Nagelverdickung ist der Nagel nicht immer stabil, oft bröckelt er beim Schneiden ab. Vereinzelt sind auch Löcher im Nagel zu sehen (poröse Oberfläche). Ebenso gut möglich ist aber, das der Nagel selbst nicht mehr geschnitten werden kann, da er zu hart oder zu verdickt ist.

Behandlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die reguläre Behandlung eines Onychauxis erfolgt durch einen Podologen, einen medizinischen Fußpfleger mit entsprechender Ausbildung. Dieser schleift die Nagelplatte flacher und plant den Behandlungsablauf adäquat.[6]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • F. J. Bartolomei: Onychauxis. Surgical and nonsurgical treatment. In: Clinics in podiatric medicine and surgery. Band 12, Nr. 2, April 1995, S. 215–220, PMID 7600496 (Review).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. W. Pschyrembel: Klinisches Wörterbuch. 265. Auflage. Verlag Walter de Gruyter, 2014, ISBN 3-11-018534-2, S. 1207
  2. Altmeyer Dermatologie online
  3. Eintrag zu Onychauxis im Flexikon, einem Wiki der Firma DocCheck.
  4. Nageldysplasie, autosomal-rezessive. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  5. Nail Disorder, Nonsyndromic Congenital, 10. In: Online Mendelian Inheritance in Man. (englisch)
  6. Podologie (PDF)
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diesen Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!