Orfű

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orfű
Wappen von Orfű
Orfű (Ungarn)
Orfű
Orfű
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Südtransdanubien
Komitat: Baranya
Kleingebiet bis 31.12.2012: Pécs
Kreis seit 1.1.2013: Pécs
Koordinaten: 46° 9′ N, 18° 9′ OKoordinaten: 46° 8′ 43″ N, 18° 9′ 9″ O
Fläche: 32,15 km²
Einwohner: 916 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 28 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 72
Postleitzahl: 7677
KSH kódja: 11730
Struktur und Verwaltung (Stand: 2018)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeisterin: Zita Füziné Kajdy (parteilos)
Postanschrift: Kossuth Lajos u. 28
7677 Orfű
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Orfű ist eine ungarische Gemeinde im Kreis Pécs im Komitat Baranya.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde erstmals 1332 in Form von Orfew erwähnt. Während der Befreiungskriege verlor das Dorf seine Einwohner und wurde erst am Anfang des 19. Jahrhunderts von deutschen und ungarischen Familien wieder besiedelt. In den 1970er Jahren wurden in der Umgebung drei künstliche Seen angelegt.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde gliedert sich in 5 Ortsteile (Orfű, Mecsekrákos, Bános, Mecsekszakál, Tekeres).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orfű liegt 15 Kilometer nördlich der Stadt Pécs in einem landschaftlich reizvollen Tal des Mecsek-Gebirges. Etwa 5 Kilometer entfernt, in Abaliget, befindet sich eine Tropfsteinhöhle. In direkter Nachbarschaft befindet sich das 2012 neu erbaute Thermalbad Magyarhertelend.

Freizeit und Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet von Orfű liegt an drei künstlich angelegten Seen (Orfűi-tó oder auch Kis-tó, Pécsi- tó und Herman-Ottó-tó). Während die beiden erstgenannten Seen zum Baden, Segeln geeignet sind, ist der Herman-Ottó-tó ein Naturschutzgebiet, wo nur Angeln erlaubt ist. Am Pécsi-to gibt es einen Segelclub, und Ende August 2010 wurde der Aquapark Orfű eröffnet. In den Sommermonaten kann man rund um den großen See eine Vielzahl an Wassersportmöglichkeiten (Kanu, Wasserwerfer, Segeln) nutzen. Es gibt auch ein Fischerdorf (Horgászfalu). Außerdem gibt es zahlreiche Ferienhäuser und Pensionen sowie zwei Reiterhöfe. Von dem auf einer Anhöhe gelegene Aussichtsturm (Kiláto) blickt man über das ganze Tal mit den Seen.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Freizeitgebiet um Orfű ist von der Großstadt Pécs aus über kurvenreiche Straßen durch das westliche Mecsekgebirge zu erreichen. Eine Bahnverbindung gibt es nicht. Es verkehren aber regelmäßig Busse ab Pecs. Seit Dezember 2010 besteht eine Radwegverbindung von Pécs nach Orfü.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ort kann man ein Mühlenmuseum (Orfűi Malommúzeum) besuchen, dass 2016 mit Papiermühle, einer Wassermühle und einem Besucherzentrum ausgebaut wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Orfű – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien