Ox Emerson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ox Emerson
Positionen:
Guard, Center
Trikotnummer(n):
20
geboren am 18. Dezember 1907 Douglass, Texas
gestorben am 26. November 1998 in Austin, Texas
Karriereinformationen
Aktiv: 19311938
College: University of Texas
Teams

Karrierestatistiken
Spieljahre     8
Spiele     86
als Starter     67
Stats bei DatabaseFootball.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

Gover Conner „Ox“ Emerson (* 18. Dezember 1907 in Douglass, Texas; † 26. November 1998 in Austin, Texas) war ein US-amerikanischer Footballspieler. Er spielte überwiegend als Guard in der National Football League (NFL).

Spielerlaufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Collegekarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Emerson spielte von 1929 an der University of Texas in Austin. An seinem College kam er als Guard zum Einsatz. 1931 musste er seine Collegelaufbahn nach den üblichen drei Studienjahren beenden, da er 1928 bereits zwei Spiele für eine andere Mannschaft absolviert hatte.

Profikarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1931 bis 1938 spielte Emerson in der NFL, zunächst bis 1933 für die Portsmouth Spartans, die ihm und zwei weiteren Spielern der Longhorns ein Vertragsangebot gemacht hatten. Emerson spielte nach dem Umzug der Mannschaft nach Detroit bis 1937 für die Detroit Lions. 1931 verdiente Emerson 75 US-Dollar pro Spiel. 1935 konnten die Lions die NFL Meisterschaft mit 26:7 gegen die New York Giants gewinnen.[1] In Detroit spielte er bis 1937. 1938 lief Emerson nochmals für ein Jahr für die Brooklyn Dodgers für ein Salär von 150 US-Dollar pro Spiel auf und beendete danach seine Spielerlaufbahn. Wohlhabend konnte Emerson nicht werden, weder die 75 Dollar, die er in seinem ersten Spieljahr verdiente, noch die 150 Dollar, die ihm die Dodgers zahlten, entsprachen der üblichen Bezahlung eines mehrfachen All-Stars.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Emerson ist Mitglied in dem NFL 1930s All-Decade Team und in dem Detroit Lions All Time Team. 1932 bis 1937 wurde er jeweils zum All-Pro gewählt. Er befindet sich in der Hall of Fame seiner Universität, sowie in der Greater Austin Sports Foundation's Hall of Honor und wurde 1930 in das All Time Team der Footballconference (Footballliga) seines Colleges gewählt.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Emerson arbeitete nach seiner Laufbahn zunächst bei der Fa. Ford und schloss sich 1942 der United States Navy an und diente dort als Lieutenant Commander. Sein Schiff die USS Block Island wurde dabei von einem deutschen U-Boot versenkt. Emerson konnte sich auf ein Schlauchboot retten. Er und weitere Seeleute wurden erst nach mehreren Stunden durch einen Zerstörer gerettet. Bereits während seiner Zeit beim Militär trainierte er eine lokale Militärmannschaft. Seine Trainerlaufbahn setzte er später an der High School und ab 1951 bis 1956 an seinem alten College fort. Nachdem er 1976 seine Trainerlaufbahn beendet hatte, arbeitete er als Lehrer. 1985 ging er in den Ruhestand. Er ist auf dem Cook-Walden Capital Parks Cemetery and Mausoleum in Austin beerdigt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jahresstatistik der Lions 1935
  2. Grabstätte von Ox Emerson

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]