Pale Moon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pale Moon

Pale Moon 26 unter Windows 10
Pale Moon 26 unter Windows 10
Basisdaten

Maintainer M.C. Straver[1]
Erscheinungsjahr 4. Oktober 2009
Aktuelle Version 28.4.0
(19. Februar 2019)
Betriebssystem Windows, Linux
Programmiersprache C/C++, CSS, XUL
Kategorie Webbrowser
Lizenz MPL 2.0
deutschsprachig ja
palemoon.org

Pale Moon ist ein freier und plattformübergreifender Webbrowser mit dem Schwerpunkt auf Anpassbarkeit der Oberfläche.[2] Die Software läuft unter Microsoft Windows und Linux, es gibt auch Varianten für ältere Betriebssysteme und Hardware.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich war Pale Moon ein Fork von Mozilla Firefox und entwickelte sich lange Zeit mehr oder weniger parallel. Von der 12. Version an wurde den schnellen Versionsveröffentlichungen von Firefox nicht mehr gefolgt und Kernkomponenten und zusätzliche Features unabhängig weiterentwickelt. Seit diesem Zeitpunkt wurde aus Palemoon ein von Firefox unabhängiger, separater Browser.[3]

Aus dem HTML-Renderer Gecko wurde Goanna, eine eigenständige Weiterentwicklung, die auch in dem Webbrowser Basilisk zum Einsatz kommt.[4][5]

Die Varianten für Windows und Linux gibt es jeweils in 32 und 64 Bit, daneben eine Android-Version, die aber zurzeit nicht betreut wird und daher nicht stabil ist.[6] Die jeweils aktuelle Version gibt es auch in einer Fassung, die nur SSE anstelle von SSE2 benötigt, und damit im Gegensatz zu Firefox die Ausführung z. B. auf AMD Athlon XP, Pentium III und anderen Prozessoren ohne SSE2-Unterstützung gestattet.[7] Weitere Varianten existieren von verschiedenen Programmierern. Bekannt ist z. B. der Browser New Moon, der auch unter Windows XP läuft. Auch diesen gibt es in Varianten für SSE und SSE2.[8]

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Entwicklern ist es wichtig, zentrale Komponenten von Firefox beizubehalten. Größere Änderungen wurden nicht eingebaut; insbesondere wurde das in Version 29.0 eingeführte Australis-Interface[9] nicht übernommen. Außerdem soll der Browser auch weiterhin XUL, XPCOM und NPAPI-Add-ons unterstützen, die von Firefox ab Version 57 nicht mehr genutzt werden können. Daher bietet er sich für Nutzer, die diese Schnittstellen benötigen, als alternativer Browser an.[10]

Im Gegensatz zu Firefox, der in der Version 64.0 endgültig die Unterstützung für RSS Feeds entfernt hat, können in Pale Moon weiterhin Feeds als dynamische Lesezeichen abonniert werden[11].

Seit der Version 28.3 unterstützt der Browser auch das Abspielen von Videos im AV1 Format. Dieses muss aber zunächst, wie auch im Firefox, durch eine Einstellung aktiviert werden.[12]

Darüber hinaus wurden folgende Komponenten aus dem Firefox-Code entfernt:

Obwohl der Browser als besonders schnell und leichtgewichtig beschrieben wird, konnte er in Benchmarktests im Jahre 2016 nicht vollständig überzeugen: In Geschwindigkeitstests schloss er eher schlecht ab. Dafür ist der Speicherverbrauch des Browsers sehr gut.[14]

Im Vergleich zu anderen Browsern können die Optimierungen des Compilers manchen Nutzern – je nach persönlichen Einstellungen – Vorteile bringen.[15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pale Moon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. About Moonchild Productions. Abgerufen am 17. Mai 2017.
  2. The Pale Moon Project homepage. Abgerufen am 16. Mai 2017.
  3. http://www.palemoon.org/history.shtml
  4. Pale Moon: Technical Details. Abgerufen am 17. Mai 2017.
  5. Basilik: Basilisk features. Abgerufen am 7. November 2018.
  6. Pale Moon for Android. Archiviert vom Original am 24. April 2017; abgerufen am 17. Mai 2017 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.palemoon.org
  7. PaleMoon-SSE. Abgerufen am 2. Juni 2018 (englisch).
  8. Pale Moon/New Moon for Windows XP
  9. heise online: Firefox 29 mit neuer Bedienoberfläche. Abgerufen am 16. Mai 2017.
  10. computerbase: Mozilla: Roadmap für Add-on-Entwickler bis Firefox 57. Abgerufen am 16. Mai 2017.
  11. https://www.ghacks.net/2018/07/25/mozilla-plans-to-remove-rss-feed-reader-and-live-bookmarks-support-from-firefox/
  12. https://linuxnews.de/2019/01/pale-moon-28-3-0-unterstuetzt-den-freien-video-codec-av1/
  13. Tab Groups feature discontinued. Abgerufen am 17. Mai 2017 (englisch).
  14. 32-bit vs 64-bit browsers: which version has the edge? Abgerufen am 18. Mai 2017 (englisch).
  15. Review: Pale Moon web browser for Windows. Abgerufen am 17. Mai 2017.