Panagiotis Kone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Panagiotis Kone
20130814 AT-GR Panagiotis Kone 2371.jpg
Personalia
Name Panagiotis Giorgios Kone
Geburtstag 26. Juli 1987
Geburtsort TiranaAlbanien
Größe 184 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2004 Olympiakos Piräus
2004–2005 RC Lens
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2008 AEK Athen 23 0(2)
2008–2010 Iraklis Thessaloniki 49 0(8)
2010–2012 Brescia Calcio 31 0(1)
2011–2012 → FC Bologna (Leihe) 31 0(1)
2012–2014 FC Bologna 59 (11)
2014–2018 Udinese Calcio 38 0(1)
2016 → AC Florenz (Leihe) 1 0(0)
2017 → FC Granada (Leihe) 2 0(0)
2017–2018 → AEK Athen (Leihe) 13 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2006 Griechenland U-19 4 0(1)
2006–2008 Griechenland U-21 8 0(0)
2010– Griechenland 28 0(2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 17. Oktober 2018

2 Stand: 17. Oktober 2018

Panagiotis Giorgios Kone (griechisch Παναγιώτης Γεωργίου Κονέ, albanisch Panajot Gjergji Koni, * 26. Juli 1987 in Tirana) ist ein griechisch-albanischer Fußballspieler. Seine bevorzugte Position ist das offensive Mittelfeld.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sohn griechischer[1][2] Eltern aus Tirana spielte in der Jugend für Olympiakos Piräus und des französischen Klubs RC Lens. Ab 2005 gehörte er zum Profikader von AEK Athen, wo er zu seinen ersten Einsätzen in der Super League kam. Zur Saison 2008/09 wechselte er zu Iraklis Thessaloniki. Dort blieb er zwei Jahre lang und wechselte dann zu Brescia Calcio, mit dem er in der Saison 2010/11 den Klassenerhalt in der Serie A verfehlte und in die Serie B abstieg. Kone wurde für die folgende Saison jedoch an den FC Bologna ausgeliehen und blieb damit in der Serie A. 2012 verpflichtete ihn der FC Bologna fest. Am 13. August 2014 wechselte der Grieche für 4,5 Millionen Euro vom FC Bologna zum italienischen Erstligisten Udinese Calcio. Am 1. Februar 2016 wurde Kone an den AC Florenz verliehen.[3] Nach nur einer Partie für die Fiorentina kehrte Kone nach Udine zurück, kam dort jedoch in der Hinrunde der Saison 2016/17 nur zu fünf Einsätzen. Im Januar 2017 wurde Kone an den FC Granada verliehen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Panagiotis Kone spielte sowohl für die griechische U-19 als auch für die U-21-Nationalmannschaft.

Er debütierte am 17. November 2010 beim Freundschaftsspiel gegen Österreich in der griechischen A-Nationalmannschaft.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sport-FM: Κονέ: "Ήρθα σε έναν σύλλογο με φήμη και ιστορία". 4. September 2011, abgerufen am 4. September 2011 (griechisch): „Έχω ακόμα κάποια μέλη της οικογένειάς μου στην Αλβανία, αλλά είναι όλοι τους Έλληνες. (Einige Mitglieder meiner Familie leben noch Albanien, aber sie sind alle Griechen.)“
  2. Gazzetta: Presentato Kone: "Voglio segnare parecchio". 3. September 2011, abgerufen am 3. September 2011: „ma sono greco in tutto e per tutto“
  3. Kone wechselt zum AC Florenz. Abgerufen am 26. Februar 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Panagiotis Kone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien