Paragliding Grand Prix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Paragliding Grand Prix (PGGP) ist ein Wettkampf für Gleitschirmpiloten, die in Teams antreten und Techniken vom Streckenfliegen anwenden.

Teil des Konzeptes ist es, Events in einem für Zuschauer, Sponsoren und Massenmedien attraktiven Rahmen zu organisieren, die nahe beim Publikum, weitgehend wetterunabhängig und gut zu vermarkten sind. An einem Wochenende werden mehrere verschiedene Wettkämpfe in verschiedenen Klassen durchgeführt. Die einzelnen Tasks (anzuwendenden Techniken) sind immer voll im Blickfeld der Zuschauer am Landeplatz.

Klassen[Bearbeiten]

Die Klassen orientieren sich an den Einstufungen der Gleitschirme nach DHV-Einstufung. Damit soll auch die Nähe des Wettkampfes zum Breitensport erhöht werden.

Dementsprechend müssen die Fluggeräte der Klassen "1-2" und "2-3" Seriengeräte sein und dürfen während des Wettkampfes nur ausgetauscht werden, wenn das vorgängig überprüfte und "plombierte" Gerät flugunfähig wird.

Wettkampfdisziplinen[Bearbeiten]

Alle Disziplinen können auch im KO-System ausgetragen werden.

Race
Das Ziel muss möglichst schnell erreicht werden. Der Start erfolgt vom Boden aus oder aus einer Warteposition in der Luft. Als Hindernisse können Wendepunkte und/oder Touch-and-Gos eingebaut werden.
Sprint
Wie das Race, aber über eine kürzere Distanz
X-Climb
Wie das Race, aber mit einem hohen und einem tiefen Wendepunkt. Diese Wendepunkte können mehrmals umflogen werden.

Tour 2004[Bearbeiten]

Die Tour 2004 wurde in Interlaken und Villach ausgetragen.

Austragung Interlaken[Bearbeiten]

Resultate Sieger Zweiter Dritter
Klasse 1-2 Steve Cox (CH) Toni Bender (A) Kaspar Henny (CH)
Klasse 2-3 Kari Eisenhut (CH) Walter Holzmüller (A) Stephan Stiegler (D)
Open Class Chrigel Maurer (CH) Maurizio Botegall (I) Achim Joos (D)
Teamwertung Team Advance Team Nova Team Swing

Austragung Villach[Bearbeiten]

Resultate Sieger Zweiter Dritter
Klasse 1-2 Michael Hartmann (A) Kaspar Henny (CH) Helmut Eichholzer (A)
Klasse 2-3 Walter Holzmüller (A) Kari Eisenhut (CH) Stephan Stiegler (D)
Open Class Maurizio Botegall (I) Juraj Kleja (CZ) Chrigel Maurer (CH)
Teamwertung Team Swing Team Advance Team Nova

Tour 2005[Bearbeiten]

Da aus verschiedenen Gründen die Budgets für Sportsponsoring nicht größer geworden sind, wurde die Saison 2005 ausgesetzt und auch auf nachfolgende Wettbewerbe verzichtet.

Weblinks[Bearbeiten]