Patrick Heinz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
DeutschlandDeutschland  Patrick Heinz Eishockeyspieler
Geburtsdatum 14. Dezember 1978
Geburtsort Iserlohn, Deutschland
Größe 183 cm
Gewicht 83 kg
Position Rechter Flügel
Schusshand Links
Karrierestationen
1994–1995 Iserlohner EC
1999–2000 Deggendorfer SC
2000–2001 Iserlohn Roosters
2001–2003 ESC Hamm

Patrick Heinz (* 14. Dezember 1978 in Iserlohn) ist ein ehemaliger deutscher Eishockeyspieler, der eine Spielzeit bei den Iserlohn Roosters in der Deutschen Eishockey Liga verbracht hat.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patrick Heinz spielte in der Nachwuchsabteilung des Iserlohner EC. In der Saison 1999/00 lief er für den Deggendorfer SC in der Oberliga auf. Die Saison 2000/01 verbrachte er wieder in seiner Heimatstadt Iserlohn, wo er für die Iserlohn Roosters in der Deutschen Eishockey Liga spielte. Zusätzlich absolvierte Heinz drei Spiele in der Western Professional Hockey League. 2001 wechselte der Stürmer zum ESC Hamm in die Regionalliga. Hier blieb er zwei Spielzeiten, bis er 2003 seine Karriere beendete.

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM +/− Sp T V Pkt SM +/−
1994/95 Iserlohner EC Jun-BL 24 20 16 36 95
1999/00 Deggendorfer SC OL 54 6 13 19 64
2000/01 Iserlohn Roosters DEL 25 0 0 0 4 −2
2000/01 Corpus Christi Ice Rays WPHL 1 0 0 0 0 0
2000/01 El Paso Buzzards WPHL 2 0 0 0 0 −1
2001/02 ESC Hamm RL 12 6 4 10 70 8 4 6 10 16
2002/03 ESC Hamm RL 30 20 10 30 123 3 0 0 0 4
Regionalliga gesamt 42 26 14 40 193 11 4 6 10 20

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Deutschland bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
1996 Deutschland U18-EM 5 0 0 0 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation; Kursiv: Statistik nicht vollständig)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]