Patrick Zeilhofer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patrick Zeilhofer (* 1964) ist ein deutscher Journalist und Medienmanager.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Architekturstudium an der TU München begann er eine Medien- Laufbahn beim Bayerischen Rundfunk und als Nachrichten-Redakteur und Moderator beim privaten Fernsehsender Tele 5 in München. 1993 wechselte Zeilhofer zu RTL Television nach Köln, wo er im Informationsbereich als Redakteur, Moderator, CVD und Redaktionsleiter unter anderem für die Sendungen RTL aktuell, RTL Nachtjournal und ab 1997 für das Mittagsmagazin Punkt 12 arbeitete.

2000 wurde er Direktor Content/Chefredakteur bei der RTL-Tochterfirma RTL interactive[1] und entwickelte für die RTL- Sendergruppe die Internetportale[2] rtl.de, vip.de, gzsz.de[3] oder wetter.de sowie die erste deutsche Internet-Soap[4]. Als Chief Creative Officer im Management war er für die Bereiche Programm, Marketing und Kommunikation verantwortlich.[5]

Von 2006 bis 2008 leitete Patrick Zeilhofer als Geschäftsführer die „Sport1 GmbH“[6], ein Unternehmen von Constantin Medien AG.

Seit 2009 arbeitet Patrick Zeilhofer als Autor für TV, Print, Hörfunk und digitale Medien sowie als Medienberater und Produzent. Er ist Inhaber der Firma Die Medienmacher in München und produziert Bewegtbild-Inhalte für deutsche Fernsehsender, Internetportale[7] und Verlage.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 31. Mai 2000 - Neuer Director Content bei RTL NEWMEDIA
  2. http://medien.uni-trier.de/leben/medienmenschen/
  3. Grimme Online Award Zeilhofer
  4. Liebeskummer direkt vom Pausenhof
  5. 24. Januar 2005 - Aus RTL NEWMEDIA wird RTL interactive
  6. Patrick Zeilhofer wird Geschäftsführer bei Sport 1
  7. Online-Sportportalen fehlt das Geschäftsmodell