Punkt 12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fernsehsendung
Originaltitel Punkt 12
Punkt 12 (2021).svg
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahre seit 1992
Produktions-
unternehmen
RTL News GmbH
Länge 1992–1999: 30 Minuten
1999–2007: 60 Minuten
2007–2021: 120 Minuten
seit 2021: 180 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
montags bis freitags
Genre Nachrichtensendung Magazinsendung
Erstausstrahlung 1. Juni 1992 auf RTL plus
Moderation

Punkt 12 ist das Mittagsjournal bei RTL. Die Sendung wird montags bis freitags ab 12:00 Uhr live aus Köln übertragen.

Sendezeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sendung startete am 6. April 1992 unter dem Titel 12.30 zu dieser Uhrzeit[1] und änderte mit der Verlegung auf 12:00 Uhr zum 1. Juni 1992 den Namen.[2][3] Die Sendung wurde bis zum 26. Februar 1999 von 12:00–12:30 Uhr ausgestrahlt; ab dem 1. März 1999 wurde die Sendezeit um eine halbe Stunde verlängert und das Gewinnspiel eingeführt.[4]

Im Jahr 2007 feierte Punkt 12 sein 15-jähriges Bestehen und lief zu diesem Anlass vom 1.–3. August 2007 zwei Stunden lang. Aufgrund der positiven Resonanz wurde die Sendezeit ab dem 15. Oktober 2007 auf zwei Stunden erweitert, was Raum schaffte für längerere Reportagen und Dokumentationen.[5]

Am Donnerstag der ersten Woche mit dieser Änderung erreichte Punkt 12 einen Marktanteil von 28,5 Prozent.

Nachdem „Punkt 12-Spezial“-Sendungen ab 14:00 Uhr deutlich bessere Quoten als das Regelprogramm erzielten,[6] verlängerte RTL die Ausstrahlung ab dem 5. Juli 2021 um eine weitere Stunde auf 12:00–15:00 Uhr.[7]

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den ersten beiden Stunden bzw. bis 5. Juli 2021 setzt(e) sich die Sendung aus vier Blöcken zusammen: Im ersten laufen aktuelle Berichte und Nachrichten, im zweiten Berichte über Prominente, im dritten (Besser Leben) geht es um Ratgeber- und Gesundheitsthemen und im vierten Block gibt es eine besondere Geschichte, ein menschliches Schicksal oder auch einen Test. In jedem der Blöcke gibt es zusammengefasste Kurznachrichten (News, V.I.P News, Besser Leben News, Die unglaublichsten Geschichten des Tages). Am umfangreichsten im ersten Block ist der Bericht eines Punkt 12-Reporters, der einem Zuschauer bei einem Problem hilft oder einen Selbstversuch unternimmt. Gibt es eine Wochenserie, ist sie im vierten Block untergebracht. Unregelmäßig gibt die „Haushaltsexpertin“ Gisela Goetz Reinigungstipps.

In der seit dem 5. Juli 2021 neuen dritten Stunde gibt es Sofa-Gespräche mit Gästen: immer montags und donnerstags einen V.I.P.-Talk mit einer „Society-Expertin“ (Steffi Brungs oder Aleksandra Bechtel[8]), immer mittwochs einen Royal-Talk mit Adels-Experte Michael Begasse (vertretungsweise Laura Dahm), einmal wöchentlich in der Rubrik „Wie geht es Dir?“ über ein Gesundheitsthema mit einem Gast aus diesem Bereich oder freitags der RTL-Inside-Talk (Steffi Brungs), wo über aktuelle Programmhighlights der Sender von RTL Deutschland gesprochen wird. Fast täglich gibt es einen Bericht über eine RTL-Soap wie Gute Zeiten, schlechte Zeiten oder Alles was zählt. Außerdem wurden ein Rückblick auf vergangene Punkt 12-Berichte mit dem Titel Heute vor ... Jahren (Anm.: Eingesetzt wird 5, 10, 15, 20 oder 25) neu eingeführt. In Das ist los im Netz werden unterhaltsame Internet-Videos gezeigt, in Xperiment oft kuriose Experimente.

Seit Mitte 2018 ist am Freitag der letzte Beitrag ein Wochenrückblick mit vier bewegenden Beiträgen unter den Rubriken Unsere Woche zum Ärgern, Unsere Woche zum Staunen, Unsere Woche zum Weinen und Unsere Woche zum Verlieben o. ä., die von der Moderatorin, mit der sich ein Off-Sprecher unterhält, kommentiert werden. Das Ende bildet das Punkt 12 Gewinnspiel.

Gewinnspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um 14 Uhr (bis Oktober 2021 am Ende der Sendung) gibt es das Gewinnspiel. Bis März 2022 bestand es aus zwei Teilen, wovon der erste eine Frage mit zwei Antwortmöglichkeiten war, die vor den vier Werbepausen der Sendung genannt wird. Wurde die Frage richtig beantwortet, erhielt der Spieler 1.000 Euro. Danach wurde bis etwa Anfang 2016 eine zweite Frage gestellt. In dieser konnte um den Jackpot gespielt werden, in dem sich mindestens 20.000 Euro befinden. Der Kandidat konnte sich nach der Fragestellung innerhalb von fünf Sekunden entscheiden, ob er ohne oder mit Antwortmöglichkeiten spielt. Spielte er ohne Antwortmöglichkeiten, so spielte er um den Jackpot und musste innerhalb dieser fünf Sekunden die richtige Antwort sagen; mochte der Kandidat die Antwortmöglichkeiten haben, spielte er um weitere 1.000 Euro. Beantwortete er die Frage falsch, wurde der Jackpot um 2.000 Euro erhöht. War der Jackpot „geknackt“, bestand er in der darauf folgenden Sendung wieder aus dem Grundbetrag von 20.000 Euro. Ab Anfang 2016 bis März 2022 gab es anstelle der zweiten Frage ein Glücksspiel: Der Anrufer wählte eine Reihenfolge von fünf Bildern mit jahreszeitlichen Motiven aus 55 Möglichkeiten, ein Computer ebenso. Dabei konnten die Motive mehrfach vorkommen. Der Kandidat erhielt bei einer, zwei, drei Übereinstimmungen 1.000, 2.000, 5.000 Euro mehr bis hin zum Jackpot bei fünf Übereinstimmungen. Seit März 2022 erhält der Spieler, der in die Sendung durchgestellt wird, ohne Beantwortung einer Frage, 1000 Euro. Danach gibt es das erneuerte Glücksspiel, wo der Spieler anstelle der fünf Motive nun eine Reihenfolge von vier Ziffern aus 44 Möglichkeiten auswählt, der Computer ebenso. Dabei können die Ziffern mehrfach vorkommen. Der Kandidat erhält bei einer, zwei, drei Übereinstimmungen 2.000, 10.000 oder 15.000 Euro mehr bis hin zum Jackpot bei vier Übereinstimmungen. Das Mindestalter für die Teilnahme am Gewinnspiel beträgt 14 Jahre. Die Teilnahme am Punkt 12 Gewinnspiel ist per Telefon, SMS und Internet (über das offizielle Gewinnspiel-Portal winario) möglich.[9] Pro Gewinnspielteilnahme werden 0,50 Euro fällig.

Die Hintergrundmusik ist "Chicane – Sunstroke".

Moderation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moderatorin Katja Burkard (2021)
Moderatoren Jahre Bemerkungen
Aktuell
Katja Burkard seit 1996 seit 1997 Hauptmoderatorin, zuvor Vertretung
Roberta Bieling seit 2006 seit 2010 eine Woche im Monat, zuvor Vertretung
Bernd Fuchs seit 2021 Urlaubs- und Krankheitsvertretung
Ehemalig
Milena Preradovic 1992–1997 Wechsel zu Sat.1
Ilka Eßmüller 2001–2007 Wechsel zum RTL Nachtjournal
Nazan Eckes 2007–2009 eine Woche im Monat, Wechsel zu Explosiv – Das Magazin
Pia-Maria Wüsthoff 2011–2012 Punkt 12-Reporterin
Jennifer Knäble 2015
Miriam Lange 2010–2019 Wechsel zum WDR
Jana Azizi 2020–2021 Wechsel zu Explosiv – Das Magazin

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Punkt 12-Sendung vom 8. Juli 2021 fand eine Liveschaltung zu Roberta Bieling und Goodbye Deutschland-Auswanderin Oksana Kolenitchenko auf Mallorca statt. Letztere teilte mit, zur Zeit ohne festen Wohnsitz unterwegs zu sein, um „ein bisschen das Leben genießen, [...] ein bisschen reisen“. Von Bieling dazu gefragt, antwortete Burkard aus dem Studio unter anderem: „Wenn die [Kinder] dann älter sind, so wie unsere, Roberta, dann is' nix mehr mit Zigeunerleben, so ungefähr“.[10]

Der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose zeigte sich empört und schrieb dem RTL-Chef-Redakteur Michael Wulf einen offenen Brief, in dem er „das ignorante und beleidigende Verhalten der Medien“ gegenüber Sinti und Roma „nicht länger dulden“ werde.[11]

Burkard entschuldigte sich bei Instagram und in der darauffolgenden Punkt 12-Sendung.[12]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Dezember 2013 wurde ein Ableger sonntags.live gesendet, aber nach nur 4 Ausgaben eingestellt.[13]

Wegen eines Bombenfundes wurde am 21. Januar 2020 das Sendezentrum von RTL Deutschland in Köln evakuiert. Katja Burkard flog mit ihrem Team in das Berliner RTL-Hauptstadtstudio und moderierte von dort aus live.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 12:30 Intro (1992) - Vorgänger von Punkt 12. YouTube, abgerufen am 28. Mai 2014.
  2. Punkt 12 Intro (1992) - Erste Sendung. YouTube, abgerufen am 28. Mai 2014.
  3. [1]
  4. imfernsehen GmbH & Co KG: Punkt 12. Abgerufen am 3. August 2021.
  5. Punkt 12. In: www.fernsehlexikon.de. Abgerufen am 4. August 2021.
  6. DWDL de GmbH: Harry & Meghan treiben RTL-Marktanteil auf fast 30 Prozent. Abgerufen am 1. August 2021 (englisch).
  7. RTL 2021/22: Mehr Info, mehr bunte Unterhaltung. 14. Juni 2021, abgerufen am 14. Juni 2021.
  8. Aleksandra Bechtel wird Society-Expertin bei „Punkt 12“. Abgerufen am 5. Juli 2021.
  9. "Punkt 12" Gewinnspiel: Online-Teilnahme. winario.de, abgerufen am 21. August 2017.
  10. Manuel Weis: "Punkt 12"-Moderatorin Burkard entschuldigt sich. In: dwdl.de. 10. Juli 2021, abgerufen am 10. Juli 2021.
  11. Katja Burkard entschuldigt sich bei Sinti und Roma für Wortwahl. In: Welt. 9. Juli 2021, abgerufen am 10. Juli 2021.
  12. RTL-Moderatorin Katja Burkard entschuldigt sich für Fehler bei Punkt 12. In: RTL. 9. Juli 2021, abgerufen am 10. Juli 2021.
  13. Alexander Krei: RTL stellt "sonntags.live" mit sofortiger Wirkung ein. DWDL.de, 23. Dezember 2013, abgerufen am 23. Dezember 2013.