Peter Stahrenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliges Diesterweg-Gymnasium, seit 2011 leerstehend
Deutsche Schule Barcelona

Peter Stahrenberg (* 9. August 1939 in Bremen; † 9. April 2020 in Braunschweig) war ein deutscher Architekt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stahrenberg schloss 1966 ein Architekturstudium an der TU Braunschweig mit Diplom ab.[1] Gemeinsam mit Hans-Joachim Pysall und Uwe Jensen gründete Stahrenberg 1971 das Architekturbüro Pysall, Jensen, Stahrenberg & Partner (ab 1983: Architekturbüros Pysall, Stahrenberg & Partner) mit Standorten in Braunschweig, Berlin und Hamburg.[2] Das Team schuf zahlreiche Bildungs- und Verwaltungsbauten. Mit ihren räumlichen Umsetzungen zeitgenössischer pädagogischer Konzepte prägten die Architekten die bundesrepublikanische Bildungsexpansion der 1960er und 1970er Jahre und machten sich hier einen Namen.[2] Ihre Arbeiten gelten als herausragende Bauten hoher gestalterischer Qualität.[2]

Von 1991 bis 2003 war Stahrenberg Präsident der Architektenkammer Niedersachsen. In seine Amtszeit fiel der Kauf des Laveshauses als Sitz der Architektenkammer Niedersachsen.[3] 1999 initiierte Stahrenberg die Lavesstiftung zur Förderung des beruflichen Nachwuchses. Die Niedersächsische Architektenkammer berief Stahrenberg zu ihrem Ehrenpräsidenten.[3]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Stahrenberg (Hrsg.): Braunschweig. Architektur 19.–20. Jahrhundert, Braunschweig: Bund Deutscher Architekten, Bezirksgruppe Braunschweig, 1985, ISBN 3-9801122-0-9
  • „High-tech, low-tech, ’einfach’ bauen“? Architektur und Technik im Wandel, Kongreßband zum Kongress in Hannover vom 6. bis 9. November 1996, Hannover: Constructec, 1996

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pysall, Stahrenberg & Partner, Institut für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt, TU Braunschweig, abgerufen am 15. Juni 2020
  2. a b c d e Nachlass des Architekturbüros Pysall, Stahrenberg & Partner in der SAIB, Sammlung für Architektur und Ingenieurbau der TU Braunschweig, abgerufen am 15. Juni 2020
  3. a b Robert Marlow, Mathias Meyer: Die Architektenkammer Niedersachsen trauert um Peter Stahrenberg. In: aknds.de. 17. April 2020, abgerufen am 12. Juni 2020.
  4. Abrissstopp für das leerstehende Diesterweg-Gymnasium möglich, Berliner Woche, 12. September 2019
  5. Matthias Iken: Cremonbruecke: In Orange streichen oder lieber abreissen, Hamburger Abendblatt, 12. Juli 2019