Peter Vitouch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Fokus2.svg Dieser Artikel wurde am 19. Mai 2017 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: wissenschaftliche Arbeit fehlt komplett - soo kein Artikel über einen Wissenschaftler -- -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 14:41, 19. Mai 2017 (CEST)
Peter Vitouch im Jahr 2015

Peter Vitouch (* 1947 in Wien) ist ein österreichischer Kommunikationswissenschaftler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Matura betrieb er an der Universität Wien ein Studium der Psychologie, das er 1973 mit Promotion abschloss. Als Universitätsassistent übte er auch beratende Tätigkeiten im Bereich der Medienpsychologie aus und kam so in Kontakt mit der Medienwirtschaft. 1986 habilitierte er sich im Gesamtfach Psychologie und erhielt 1987 einen Lehrstuhl am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft. 2012 trat er in den Ruhestand. Von 1991 bis zu dessen Auflassung 2005 war er auch Leiter des Ludwig Boltzmann-Instituts für empirische Medienforschung.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist verheiratet mit Elisabeth Vitouch und Vater zweier Söhne, Anatol und Oliver Vitouch.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Peter Vitouch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien